Starporträt

Michael Jackson

Michael Jackson: Ein Kind, das nie erwachsen wurde. Androgyn, weder schwarz noch weiß - aber stets extrem und trotz Fans auf der ganzen Welt sehr einsam

Bekannt als Michael Jackson
Vorname Michael Joseph
Name Jackson
Geburtstag 29. August 1958
Todestag 25. Juni 2009
Alter 50 Jahre
Geburtsort Gary, Indiana, USA
Größe 1,78 m
Sternzeichen Jungfrau

Was Sie wissen sollten - Biografie

Schon früh wurde Michael auf Star getrimmt. Sein Vater Joseph ("Joe") gründete Mitte der 1960er Jahre die Gruppe "The Jackson 5" - und scheuchte seine Söhne Marlon, Tito, Jackie, Jermaine gemeinsam mit dem kleinen Michael auf die Bühne. Angeblich, weil Joes eigene Pläne für eine Karriere als Blues-Musiker nicht gefruchtet hatten.

Michaels große Erfolge

Mit 13 wagte "Jacko" erste Solo-Versuche. Seine erste Single "Got To Be There" landete auf Platz vier der US-Charts. Mit seiner Karriere ging es rasant aufwärts. Sein Album "Thriller" erschien 1982 und wurde mit 108 Millionen Exemplaren eines der meistverkauften Alben der Welt. Er verließ "The Jackson 5" und kultivierte seinen schillernd-schrägen Stil: weiße Socken zu schwarzen Schuhen, weiße Glitzerhandschuhe und schließlich den "Moonwalk". Musikalisch war er in den 1980ern auf dem Höhepunkt. 13 "Grammys", 13 Nummer-eins-Singles, 750 Millionen verkaufte Alben, Rekordkonzerte - das hat kein anderer Künstler geschafft.

Skandale und Misserfolge

Etwa zur selben Zeit begann der Sänger, sein Äußeres zu verändern und sorgte für Spekulationen - seine Haut wurde immer heller, sein Gesicht immer schmaler. 1993 wurden erstmals Vorwürfe wegen Kindesmissbrauchs laut. Der Vater des damals 13-jährigen Jordan Chandler behauptete, Michael Jackson hätte seinen Sohn sexuell missbraucht. Jackson einigte sich mit der Familie des Jungen außergerichtlich - und konnte 1994 so einen drohenden Strafprozess abwenden. Doch der Stress ging an Jacksons zerbrechliche Substanz. Medikamentensucht, sein Sponsor Pepsi ließ ihn fallen. Musikalisch war Michael Jackson da längst in Richtung Banalität abgeglitten. Seit Ende der 1990er Jahre gingen von ihm keine innovativen Impulse mehr aus. Sein letztes Album "Invincible" von 2001 hat mehr gekostet als eingebracht, Jackson stritt sich mit der Plattenfirma Sony, die daraufhin im Frühjahr 2002 die Vermarktung einstellte.

Der Ärger bleibt

Werbung gab es für den "King of Pop" dann nur noch über sein Privatleben – In einem Interview sagte Jackson unter anderem: "Ich habe schon mit vielen Kindern in einem Bett geschlafen." Ein Satz, den er bitter bereute, denn er veranlasste den Staatsanwalt Tom Sneddon zur Verfolgung des Stars. Anfang 2005 begann der Prozess und geriet zum Medienspektakel, denn Michael Jackson unterstrich das Bild des realitätsfernen Freaks. Am 30. April wurde er einstimmig freigesprochen. Doch gut ging es ihm danach nicht, er häufte viele Schulden an.

Letzte Schritte im Musikbusiness und tragischer Tod

Aus dem "King of Pop" wurde mehr und mehr eine tragische Gestalt: Jacksons letzter Live-Auftritt war eine Farce: Bei den "World Music Awards" 2006 sang er nur den Anfang von "We Are the World", dann fiel er von der Bühne. Auf einer Pressekonferenz wegen anstehender Konzerte in London im Sommer 2009 sagte er im März davor: "Ich will nur sagen, dass dies meine letzten Auftritte sein werden. Ich werde nur die Songs singen, die meine Fans hören wollen. Ich sehe euch im Juli." Doch dazu sollte es nicht mehr kommen. Michael Jackson starb am 25. Juni 2009 im Alter von 50 Jahren an Herzversagen.

Nach seinem Tod

Michael ist nach seinem Tod wieder in aller Munde. So war sein posthumes Album "This Is It" 2009 in 15 Ländern auf Platz eins der Albumcharts, 2013 war Michael Jackson laut dem Forbes Magazine erfolgreicher als alle toten und lebenden Künstler.

Alben von Michael Jackson

  • 1972: Got To Be There
  • 1972: Ben
  • 1973: Music + Me
  • 1975: Forever, Michael
  • 1979: Off The Wall
  • 1982: Thriller
  • 1987: Bad
  • 1991: Dangerous
  • 1995: HIStory - Past, Present And Future, Book I
  • 2001: Invincible