Starporträt

Merlin Rose

24 Jahre

Ob als Kommissar oder Teenager in der Identitätskrise – Merlin Rose beeindruckt schon in jungen Jahren durch seine schauspielerische Bandbreite

  • Geboren , unbekannt
  • VornameMerlin
  • Name Rose
  • Grösse 1.83 m
  • Sternzeichen Steinbock

Biografie von Merlin Rose

Spätestens seit seiner ersten Hauptrolle in der Teenager-Komödie "Doktorspiele" ist deutschlandweit bekannt.

Der Jungschauspieler

Seine schauspielerische Laufbahn startete Merlin Rose bereits mit 16 Jahren. Sein Debüt vor der Kamera gab er in der Serie "Krimi.de". Anschließend folgten Rollen in der Komödie "Scheidung für Fortgeschrittene" und "Vater, Mütter, Söhne". 2011 konnte der Jungschauspieler mit einer durchgehenden Rolle in "Die Stein" regelmäßig vor der Kamera stehen.

Der Kino-Star

Zwei Jahre später debütierte Merlin Rose dann auch vor der Kamera: In "Feuchtgebiete", der Verfilmung des Skandalromans von war er als Pommesverkäufer zu sehen.

Nur ein Jahr später ergatterte Merlin Rose seine erste Hauptrolle in einem Kinofilm: Als schüchterner, unglücklich verliebter "Andi" spielte er sich in "Doktorspiele" in die Herzen der Kinozuschauer.

Der vielfältige Schauspieler

Danach traute er sich auch an komplexere Themen heran. Im ARD-Film "Aus der Haut" spielte er einen schwulen Teenager, der einen Selbstmordversuch überlebt. Beeindruckend verkörperte Merlin Rose den Weg des homosexuellen Jungen, der langsam zu sich selbst findet.

Auch im Krimi-Genre ist der Schauspieler zu Hause: In der ZDF-Serie "Die Spezialisten – Im Namen der Opfer" ist er seit 2016 als Kriminalkommissar "Jannik Meissner" zu sehen.

Bei solch einer unterschiedlichen Rollenwahl ist Merlin Rose ganz bestimmt auf dem Weg zu einer ganz großen Film-und Fernsehkarriere.

Filme und Serien mit Merlin Rose (Auswahl)

  • 2013: "Taunuskrimi – Mordsfreunde"
  • 2013: "Die Pfefferkörner" (Folge: Im Seniorenheim)
  • 2013: "Feuchtgebiete" (Kinofilm)
  • 2013: "Praia do Futuro" (Kinofilm)
  • 2014: "14 – Tagebücher des Ersten Weltkriegs"
  • 2014: "Schuld nach Ferdinand von Schirach – Die Illuminaten"
  • 2014: "Der Lehrer" (Staffel 2 Folge 07: "Sie reden auch erst und denken dann, oder?")
  • 2015: "Zorn – Vom Lieben und Sterben"
  • 2015: "Kommissar Marthaler – Ein allzu schönes Mädchen"
  • 2015: "Marie Brand und die Schatten der Vergangenheit"
  • 2015: "Aus der Haut"
  • 2014: "Doktorspiele" (Kinofilm)
  • 2015: "Als wir träumten" (Kinofilm)
  • 2016: "Ferienjob – Der Usedom-Krimi"
  • 2016: "Die Spezialisten – Im Namen der Opfer"