Melissa McCarthy | GALA.DE
STARPORTRÄT

Melissa McCarthy

Melissa McCarthy braucht keine Model-Maße, um in Hollywood Erfolg zu haben. Sie schafft das mit Charme, Talent und viel Sinn für Humor

Bekannt als Melissa McCarthy
Vorname Melissa
Name McCarthy
Geburtstag 26. August 1970
Alter 43 Jahre
Geburtsort USA / Illinois
Größe 1,54 m
Sternzeichen Jungfrau

Was Sie wissen sollten - Biografie

Wenn Melissa McCarthy ihre Eltern im verschlafenen Plainfield, Illinois besucht, dann kann es durchaus sein, dass sie erst einmal neben einer lebensgroßen Pappfigur von sich selbst posieren muss. Die haben ihre Eltern nämlich voller Stolz im Wohnzimmer aufgestellt. "Sie schicken mir ständig Fotos, auf denen sie neben der Figur Sandwiches essen und so", berichtet McCarthy mit einem Augenrollen.

Es ist ein großer Kontrast zu ihren Terminen in Hollywood, wo McCarthy mittlerweile ein gefragter Gast auf den roten Teppichen ist. Und das, obwohl die Schauspielerin in keine Designerrobe passt und damit nicht dem im Film-Business so eisern gepredigten Schönheitsideal entspricht. Doch mit viel Charme, Witz und Talent hat sie das Image des hässlichen Entleins abgestreift und sich in Hollywoods erste Liga gespielt - was 2012 sogar mit einer Oscar-Nominierung belohnt wurde.

Dabei war sie lange Zeit mehr bei den Zuschauern, als bei den Kritikern beliebt. Als quirlige "Sookie" gewann sie bei den Gilmore Girls" zahlreiche Fans, mittlerweile spielt sie in der TV-Serie "Mike & Molly" sogar die Hauptrolle. Bei Preisverleihungen geht manchmal trotzdem noch das Mädchen vom Lande mit ihr durch. "Als ich Brad und Angelina zum ersten Mal getroffen habe brauchte ich danach eine Pause. Die zwei sind einfach zu viel fürs Auge", stöhnt McCarthy.

Ihre liebenswerte Bodenständigkeit ist es, die ihr die Herzen zufliegen lässt. Viel davon zieht sie aus ihrem Familieleben: Mit ihrem Mann, dem Schauspieler Ben Falcone ist sie seit 2001 zusammen, die beiden haben zwei Töchter. "Er bringt mich immer noch jeden Tag so zum Lachen, dass ich fast weinen muss." Die beiden lernten sich an der berühmten Comedy-Schule "Groundlings" in Los Angeles kennen, wo Melissa McCarthy sich auch mit Stars wie "Brautalarm"-Autorin Kristen Wiig anfreundete.

Dass sie aber wirklich einmal einen Emmy bekommt und sich die Filmangebote aussuchen kann, damit hätte sie nie gerechnet. "Ich hab das überhaupt nicht erwartet. Hoffentlich bin ich nicht verrückt geworden", brachte sie nach ihrer Oscar-Nominierung nur hervor.

Wenn das so weiter geht, werden im heimischen Wohnzimmer bald noch mehr Pappaufsteller Platz finden müssen.

Sarah Stendel