Starporträt

Mariska Hargitay

53 Jahre

Lange musste Mariska Hargitay auf die Rolle ihres Lebens warten. Heute zählt sie zu den Top-Verdienerinnen im Serienbusiness

  • Geboren , Santa Monica, Kalifornien / USA
  • VornameMariska Magdolina
  • Name Hargitay
  • Grösse 1.72 m
  • Sternzeichen Wassermann
  • Partner Peter  Hermann  (verheiratet seit 2004)
  • Kinder August Miklos  (* 2006); Amaya Josephine   (*2011); Andrew Nicolas   (*2011)

Biografie von Mariska Hargitay

wurde die Schauspielerei geradezu in die Wiege gelegt. Ihre Mutter war Schauspielerin und Sexsymbol der 50er Jahre Jayne Mansfield. Mickey Hargitay, ebenfalls Schauspieler und ehemaliger Mr. Universum, war ihr Vater. Da wundert es nicht, dass auch Töchterchen den Weg in die Filmbranche eingeschlagen hat.

Später Durchbruch mit "Law + Order: Special Victims Unit"

Lange spielte Mariska nur Nebenrollen, immer und immer wieder Nebenrollen. Doch dann kam "Law + Order: Special Victims Unit". Seit 1999 spielt sie in dem "Law + Order"-Ableger die Hauptrolle der , die Sexualverbrecher jagt. Das Durchhalten, die vielen kleinen Nebenrollen und das lange Warten auf den Durchbruch haben sich gelohnt: Mit 400.000 bis 500.000 US-Dollar pro Episode ist Mariska heute eine der bestverdienenden Seriendarstellerinnen.

Golden Globe und Emmy für Mariska Hargitay

Mariskas Mühen wurden jedoch nicht "nur" finanziell belohnt. Sie erhielt 2005 einen Golden Globe als Beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie. Nach zwei Nominierungen für einen Emmy als Beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie und zwei Niederlagen konnte sie zudem den begehrten Emmy im Jahr 2006 auch endlich ihr Eigen nennen.

"Law + Order: SVU" bringt so viel Gutes in Mariskas Leben

Doch damit nicht genug. Die Serie brachte Mariska nicht nur Ruhm, Reichtum und Auszeichnungen, sie traf am Set auch noch ihren Ehemann und Vater ihrer Kinder. Am 28. August 2004 gaben sich die beiden im kalifornischen Santa Barbara das Ja-Wort. Zwei Jahre später kam Söhnchen August Miklos Friedrich zur Welt, 2011 vergrößerte sich die Familie durch die Adoption von Tochter Amaya Josephine und Sohn Andrew Nicolas. Die Familie lebt abwechselnd in New York und Los Angeles.

Mariska Hargitay tut Gutes

Das Thema "Sexuelle Gewalt" ist Mariska nicht nur auf dem Bildschirm in ihrer Serie ein Anliegen. 2004 gründete sie die Stiftung "Joyful Heart Foundation", die Unterstützung für Betroffene von sexueller, häuslicher Gewalt und Kindesmissbrauch bietet. Die Idee entstand als Mariska Fanpost von Betroffenen erhielt, die eine Verbindung zu ihrer Serienfigur Olivia verspürten und ihr vertrauten. "In vielen dieser Briefe haben die Menschen ihre persönlichen Geschichten von Missbrauch und Gewalt erzählt – manche sogar zum ersten Mal. Ich bekam ein Gefühl davon, wie die Betroffenen lange in Isolation und mit ganz viel Scham leben, obwohl es ja die Täter sind, die Scham verspüren sollten. Ich wollte betroffenen Menschen dabei helfen, einen Weg zu finden, ihr Leben zurückzuerobern und neue Hoffnung zu schöpfen. Und genau das ist unsere tägliche Arbeit in der Stiftung."