Starporträt

Marg Helgenberger

58 Jahre

Seit knapp 25 Jahren ist Marg Helgenberger im Fernsehgeschäft, doch erst dank "CSI" wurde sie ein Superstar

  • Geboren , Freemon, Nebraska/ USA
  • VornameMary Margaret
  • Name Helgenberger
  • Grösse 1.68 m
  • Sternzeichen Skorpion
  • Partner Alan  Rosenberg  (verh. 1989–2010); Hugh  Howard  (1990)

Biografie von Marg Helgenberger

Knochenarbeit - Mary Margaret Helgenberger kannte sie schon, bevor sie als Ermittlerin Catherine Willows die Gebeine von Mordopfern untersuchte. Bereits als Teenager in der Kleinstadt Fremont in Nebraska jobbte sie in einer Fleischverarbeitungsfabrik, in der auch ihr Vater arbeitete, als Knochen-Entfernerin. Langfristig wollte Marg allerdings lieber in die Fußstapfen ihrer Mutter treten und Krankenschwester werden.

Die Liebe zum Rampenlicht

Der Traum änderte sich, als sie im Studium Theaterluft schnupperte. Vom Rampenlicht begeistert, wechselte sie das College, um Schauspiel zu studieren. Erste Fernseherfahrungen sammelte sie nebenbei als Wetteransagerin in den Lokalnachrichten. Bei einer Aufführung von "Der Widerspenstigen Zähmung" fiel sie einer Talentsucherin auf, die sie vom Fleck weg für die Soap "Ryans Hope" engagieren wollte. Marg behielt einen kühlen Kopf und lehnte ab - ihr war es wichtig, erst den Abschluss zu machen. Für viele Schauspielerinnen wäre es das vorzeitige Ende, so ein einmaliges Angebot auszuschlagen. Für Marg war es gerade mal der Anfang.

Beruflich und privat durchgestartet

"Ryans Hope" wartete tatsächlich, bis Marg fertig war, und die nächsten Jahre verbrachte sie als Soap-Star. Die Arbeit im Fernsehen machte ihr Spaß und hatte einen weiteren Nebeneffekt: Am Set traf Marg den Schauspieler Alan Rosenberg, den sie 1989 heiratete. Ihr Sohn Hugh Howard Rosenberg kam ein Jahr später zur Welt.

Marg wollte mehr

Nach ein paar Jahren merkte Marg, dass sie mehr wollte als nur Soap. Sie verließ die Serie und traute sich nun, auch riskantere Rollen anzunehmen. Sie bekam eine Hauptrolle in der Vietnamkriegs-Serie "China Beach" und wurde für ihre Leistung 1990 mit einem Emmy ausgezeichnet. Danach tingelte Marg in kleineren Rollen durch verschiedene Serien und durfte sogar mit in "ER" anbändeln. Auch im Kino war sie öfter zu sehen, etwa in "" und "Bad Boys". Ein großer Star wurde Marg dadurch nicht, aber das störte sie nicht weiter. Helgenberger wollte nur ihren Job ordentlich erledigen und von der Schauspielerei leben. Ihre Darstellung einer Krebskranken in "Erin Brockovich" öffnete aber neue Türen: Beim Sender "CBS" war man so von ihr beeindruckt, dass man sie zum Vorsprechen einlud. Die Rolle: Eine Ermittlerin mit bewegter Vergangenheit in einer neuen Serie namens "CSI".

Später Durchbruch mit "CSI"

Der Rest ist Geschichte: Marg bekam die Rolle, "CSI" wurde ein Riesenhit, und mittlerweile kennt sie die halbe Welt als "Catherine Willows". Es war passiert - 18 Jahre nach ihrem ersten Soap-Auftritt war Marg endlich ein echter Superstar geworden. Sie selbst sieht es gelassen und beschreibt ihre Karriere mit den Worten: "Eigentlich habe ich immer nur einen Fuß vor den anderen gesetzt." Sie bewies wieder einmal langen Atem angesichts der Knochenarbeit im Fernsehen - nach elf Jahren und zwölf Staffeln hat sie "CSI" verlassen.

Marg nimmt kein Blatt vor den Mund

Was den Hype um "CSI" angeht, hat Marg nie ein Blatt vor den Mund genommen. In Interviews betont sie immer wieder, wie sehr sie das Spinoff "CSI-Miami" verabscheut und prangert an, wie erfolgreiche Formate ohne Rücksicht auf die Qualität ausgeschlachtet werden: "Die Serie wurde von den CBS-Geschäftsleuten bestellt, weil wir so erfolgreich sind. Ich benutze das Wort 'Gier' nicht gerne, aber vorsichtig ausgedrückt ist die Show nicht gerade organisch gewachsen." Derlei kritische Stimmen, öffentlich geäußert, sind im Showbiz rar gesät. Doch Marg steht mit beiden Beinen fest auf dem Boden, ist selbstsicher und erfolgreich genug, um es sich leisten zu können, das auszusprechen, was ihr nicht in den Kram passt. Weiter so, liebe Marge, das Film- und Fernsehgeschäft könnte viel mehr ehrliche Stimmen wie deine vertragen. An dir sollten sich mehr Schauspieler ein Beispiel nehmen!

Social Media von Marg Helgenberger

Instagram von Marg Helgenberger

Verwandte Themen