Starporträt

Maren Ade

40 Jahre

Ihr erst dritter Spielfilm "Toni Erdmann" geht für Deutschland ins Oscarrennen. Was für ein Erfolg für die talentierte Regisseurin Maren Ade!

  • Geboren , Karlsruhe / Deutschland
  • VornameMaren
  • Name Ade
  • Grösse -
  • Sternzeichen Schütze
  • Partner Ulrich Köhler (aktuell)
  • Kinder 2 Söhne

Biografie von Maren Ade

Mit ihrem grade mal dritten Spielfilm räumt Regisseurin Maren Ade alles ab. Ihre Tragikomödie "" gewann nicht nur den Europäischen und den Bayerischen Filmpreis, er lief zudem im Wettbewerb bei den Filmfestspielen in Cannes und konnte eine Golden-Globe- sowie eine Oscarnominierung abstauben.

Schon Maren Ades Erstlingswerk wurde ein Erfolg

All die Auszeichnungen und den überragenden Kritikerlob hat sich die talentierte Regisseurin hart erarbeitet. Schon in ihrer Kindheit war fasziniert vom Filmemachen und drehte mit ihrer Super8-Kamera erste Werke. Es war alternativlos: Ihr Leben wollte sie dem Film widmen. Also studierte Ade ab 1998 an der Hochschule für Film und Fernsehen in München zunächst Produktion und Medienwirtschaft, ehe sie ins Fach Spielfilmregie umsattelte. Noch während ihres Studiums an der HFF gründete die ambitionierte junge Frau zusammen mit Janine Jackowski die Filmproduktionsfirma "Komplizen Film". Eine eigene Produktionsfirma kann sehr praktisch sein, vor allem, wenn man seinen Abschlussfilm mit ihr produzieren kann – genau so tat es Maren Ade nämlich mit ihrem Film "Der Wald vor lauter Bäumen". Schon dieses Erstlingswerk erhielt den Spezialpreis der Jury des Sundance Film Festivals 2005 und wurde auf einer Vielzahl internationaler Festivals gezeigt. Auch Maren Ades zweiter Film "Alle anderen" war überaus erfolgreich. Er feierte sein Debüt im Wettbewerb der Internationalen Filmfestspiele Berlin 2009, wurde dort mit dem Silbernen Bären als Bester Film ausgezeichnet und lief anschließend weltweit in den Kinos.

Oscarnominierung für "Toni Erdmann"

Trotz der immensen Erfolge, die Maren Ade mit ihren ersten beiden Filmen feiern konnte, ahnte wohl niemand, dass ihr dritter Spielfilm "Toni Erdmann" über die Beziehung einer rationalen Geschäftsfrau und ihrem kauzigen, leicht verrückten Vater nur wenig später für Deutschland ins Oscarrennen gehen würde. Zuletzt war "Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte" 2010, leider erfolglos, für den besten fremdsprachigen Film nominiert. 2007 räumte "Das Leben der Anderen" von die begehrte Trophäe ab.

Maren Ade privat

Wer ist die Frau hinter den Filmen? Tja, so genau wissen wir das nicht, denn Maren Ade zieht es vor, uns lieber mit ihren Filmen, statt mit ihrem Privatleben zu unterhalten. Bekannt ist jedoch, dass sie mit ihrem Partner, dem Regisseur Ulrich Köhler, und ihren beiden Kindern in Berlin lebt.