Starporträt

Luke Evans

38 Jahre

Luke Evans war er in der Londoner Theaterszene ein gefragter Bühnendarsteller, ehe er als 30-jähriger sein erfolgreiches Kinodebüt feierte

  • Geboren , Pontypool, Wales / Vereinigtes Königreich
  • VornameLuke
  • Name Evans
  • Grösse 1.83 m
  • Sternzeichen Widder
  • Partner Jon  Kortajarena  (2014 - 2015)

Biografie von Luke Evans

war schon immer begeisterter Schauspieler und Sänger. Nach seinem Schulabschluss mit 17 Jahren ging er von seiner idyllischen walisischen Heimat in die Hauptstadt Cardiff, wo er Gesangsunterricht nahm. Er trainierte sehr fleißig und wurde immer besser, so dass er ein Stipendium an der renommierten Tanzschule "The London Studio Centre" in London gewann und dort ein Studium begann. Nach seinem Abschluss 2000 wurde er in der Londoner Theaterszene ein gefragter Bühnendarsteller.

Kinodebüt mit 30 Jahren

Lukes Filmdebüt ließ allerdings noch einige Jahre auf sich warten. Erst als 30-Jähriger schaffte er den Sprung auf die große Leinwand. 2010 spielte Luke Evans in seiner ersten Filmrolle den griechischen Gott Apollo in dem Remake "Kampf der Titanen". Ein erster Vorbote für seine zukünftigen Rollen, denn gerne wird der Waliser mit den markanten Gesichtszügen und dem kernigen Blick für entschlossene Helden im Kostüm besetzt. So auch in "", in seiner ersten Hauptrolle Aramis im 3D- Abenteuerfilm "Die drei Musketiere" und als Gottheit Zeus in "Krieg der Götter".

Lukes Vorliebe für Kostümierungen

Das Heldenkostüm verließ Luke Evans kurzeitig 2013 und 2015 für "Fast + Furious 6" und "Fast + Furious 7", in denen er den Bösewicht Shaw mimte. Doch es scheint, als stünde Luke einfach lieber in Kostüm vor der Kamera, denn 2013 und 2014 sah man ihn wieder in voller Montur als Bewohner von Esgaroth und Bogenschütze Bard in "Der Hobbit: Smaugs Einöde" und "Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere" auf der Leinwand. Ebenso passend zu seiner Vorliebe für aufwändige Kostümierungen kam 2014 der US-amerikanische-britische Fantasyfilm "Dracula Untold" daher, in dem Luke Evans den Fürst der Finsternis porträtierte. Erneut in viel Kostüm, wenn auch weniger actionreich und schaurig, werden wir den bodenständigen Waliser 2017 in der Märchenverfilmung "Die Schöne und das Biest" an der Seite von als die Schöne und als das Biest bewundern dürfen.