Starporträt

Lena Dunham

Wunderkind aus gutem Hause: Lena Dunham beweist, dass Frauen auch mit Talent und Köpfchen anstatt mit perfektem Aussehen auf sich aufmerksam machen können.

Bekannt als Lena Dunham
Vorname Lena
Name Dunham
Geburtstag 13. Mai 1986
Alter 30 Jahre
Geburtsort New York City, New York / USA
Größe 1,60 m
Sternzeichen Stier

Biografie:
Was Sie über Lena Dunham wissen sollten

Lena Dunhams Erfolg und ihr privilegiertes Aufwachsen als Tochter der Künstlerin Laurie Simmons und des Malers Carroll Dunham im New Yorker Szeneviertel SoHo würden eigentlich reichen, um aus ihr ein überhebliches It-Girl zu machen. Doch wer Lena in Interviews oder Talkshows beobachtet, erlebt eine extrem aufgeschlossene Person, die herzlich lacht, sehr freundlich ist und mühelos amerikanische Dichter und Philosophen zitiert. „Es scheint so, als ob ich noch mehr als gedacht Spaß daran habe, über mich selbst zu sprechen“, scherzt sie schon mal selbstironisch.

„Sie ist so nett und klug und witzig“

Ihr Produzent Judd Apatow war begeistert und verblüfft, als er sie kennenlernte. „Wie kann das sein? Sie ist so nett und klug und witzig. Ich bin eigentlich sehr düstere, ehrgeizige Komiker gewohnt. Man trifft nie jemanden, der großartig und nicht völlig durchgeknallt ist“, erinnert er sich an seinen ersten Eindruck. Auch Lena selbst beschreibt sich als bodenständig und als „Rentnerin im Herzen“, die gerne früh ins Bett geht und ein extrem enges Verhältnis zu ihren Eltern, besonders zu ihrer Mutter hat („Ich bin besessen von ihr“). Der Familienzusammenhalt und die feministisch geprägte Erziehung sind es auch, die Lena so stark gemacht haben. „Sie haben mir immer das Gefühl gegeben, dass ich hübsch und klug und in Ordnung bin - sogar dann, wenn ich genau wusste, dass mein Körper nicht in die traditionelle Hollywood-Vorstellung des weiblichen Körpers passt“, sagte sie einmal über ihre Eltern. Kein Wunder also, dass Lena kein Problem damit hat, für ihre Show regelmäßig alle Hüllen fallen zu lassen. Ihre Fans lieben Lena aber vor allem für ihren Humor, den sie gerne auf Twitter teilt („Ein Taxifahrer hat mich gerade 'Sir' genannt“), für ihre Offenheit, was persönliche Dinge angeht, und für ihre Leidenschaft beim Schreiben. Denn Schreiben ist das, was sie am liebsten tut - immer und überall.

Multitalent Lena Dunham

Ambitioniert war Lena schon immer. Nach einigen kleineren Rollen in Film und Fernsehen begann sie rasch die Serien und Filme, in denen sie spielte, selber zu schreiben und Regie zu führen. Mit gerade einmal 21 Jahren entwickelte sie ihre erste Comedyserie. Zwei Jahre später folgten die ersten Filme, ebenfalls geschrieben und unter der Regie von Lena.

Der Durchbruch mit „Girls“

Mit 26 Jahren dann der ganz große Wurf: Lena kreiert das Meisterwerk „Girls“. Sie spielt darin die Mittzwanzigerin Hannah, deren Eltern ihr die finanzielle Unterstützung streichen damit sie endlich ihr Leben auf die Reihe bekommt. Sie schlägt sich mit Jobs durch, ihr eigentlicher Traum ist aber eine Schriftstellerkarriere. Die Serie ist durchzogen von autobiographischen Elementen - wir dürfen rätseln, welche von Hannahs Erlebnissen, ihrer Liebschaften, ihrer Abstürze Lena selbst wiederfahren sind. Fans und Kritiker sind sich jedenfalls einig, sie lieben die Serie. „Girls“ wurde mit zwei Golden Globes und einem Emmy ausgezeichnet.

Lenas Liebe zum Schreiben

Ihre Liebe zum Schreiben lebt sie nicht nur in Drehbüchern aus. Lena schreibt auch Essays über alles, was sie bewegt – einige von ihnen sind sogar im Magazin „The New Yorker“ erschienen. Im zarten Alter von 28 erschien ihre Autobiografie mit dem Titel „Not That Kind of Girl: A Young Woman Tells You What She`s 'Learned'“.