Starporträt

Leighton Meester

Leighton Meester erblickte das Licht der Welt in einem Gefängnis. Mit so einem schweren Start ins Leben schaffte sie es dennoch ins Rampenlicht

Bekannt als Leighton Meester
Vorname Leighton Marissa
Name Meester
Geburtstag 9. April 1986
Alter 30 Jahre
Geburtsort Fort Worth, Texas / USA
Größe 1,64 m
Sternzeichen Widder

Biografie:
Was Sie über Leighton Meester wissen sollten

Das Leben begann aufregend für Leighton Meester: Sie kam in einem Gefängnis zur Welt. Ihre Eltern flogen nämlich als Marihuana-Händler auf und wurden zu Haftstrafen verurteilt. Dennoch: Nach diesem etwas unruhigen Start ins Leben verliefen Leightons Kindheit und Jugend eigentlich ganz harmonisch.

Leightons Anfänge

Mit elf Jahren zog sie mit ihrer Familie, zu der neben den schon erwähnten Eltern auch zwei jüngere Brüder zählen, nach New York. Bald darauf begann der hübsche, eigentlich blonde Teenager zu modeln, obwohl damals bereits ihre Leidenschaft eher der Schauspielerei galt. Das wusste sie, seitdem sie bei einer Laien-Aufführung von "Der Zauberer von Oz" mitgewirkt hatte. Ihre erste TV-Rolle ergatterte sie für die Krimi-Serie "Law and Order" und bald darauf folgten Gastauftritte in "Dr. House", in denen sie eine Jugendliche spielte, die sich in den knorrigen Mediziner verliebt. Auch in den beliebten Serien "Crossing Jordan", "Eine himmlische Familie", "24" und "CSI: Miami" war sie zu bewundern.

Der Durchbruch mit "Gossip Girl"

Nach etlichen Gastrollen und kleinen Auftritten in amerikanischen Fernsehserien dann 2007 endlich die lang ersehnte große Hauptrolle: In "Gossip Girl" spielte Leighton die snobistische Blair Waldorf, Anführerin der High Society einer noblen Privatschule Manhattans, die insgeheim mit großen Selbstzweifeln, ihrem anderweitig verliebtem Freund und ihrer überehrgeizigen Mutter zu kämpfen hat. Diese Rolle machte sie über Nacht berühmt. Und damit nicht genug: Auch Kritiker lobten ihren Auftritt und bezeichneten ihn als den besten der ganzen Serie.

Leightons Liebe zur Musik

Mittlerweile hat Leighton Meesters auch ihre Liebe zur Musik entdeckt: Nachdem sie bereits am Soundtrack des Films "Drive-Thru" mitwirkte, veröffentlichte sie 2009 ihre erste offizielle Singe: "Somebody to Love", ein Duett mit dem R’n’B-Sänger Robin Thicke. 2014 erschien dann endlich ihr Debütalbum "Heartstrings", auf dem Leighton deutlich erwachsener klingt als zu ihren Anfängen. Und wer jetzt glaubt, Leighton ist nur ein Schauspiel-Sternchen, das auch mal Musik machen möchte – weit gefehlt! Sie hat es richtig drauf und hat alle Songs selber geschrieben und komponiert.