Starporträt

Kim Kardashian

36 Jahre

Kim Kardashian beherrscht das Spiel mit den Medien perfekt. Reality-TV-Star, Selfie-Queen, Kurvenwunder – das alles ist Kim. Und eine Marktmacht

  • Geboren , Los Angeles, Kalifornien / USA
  • VornameKimberly Noel
  • Name Kardashian
  • Grösse 1.57 m
  • Sternzeichen Waage
  • Partner Kanye West (verheiratet); Kris Humphries (geschieden); Damon Thomas (geschieden); Miles Austin (2010); Nick Cannon (2006-2007)
  • Kinder North  (*2013); Saint  (*2015)

Biografie von Kim Kardashian

Für die Männer ist sie die sexy Kurvenqueen, die insbesondere mit ihrer wohlgeformten Rückseite betört. Frauen sprechen ihr manches Mal jegliches Talent ab – außer das, aus relativ wenig möglichst viel herausschlagen zu können. Dabei fing alles fernab von Reality-TV an: Kim Kardashian besuchte vor ihrer Karriere die katholische Mädchenschule Marymont High in Los Angeles, eine der exklusivsten, aber auch strengsten Privatschulen der USA.

Dank O. J. Simpson: Kim kommt auf den Geschmack von Blitzlichtgewitter

Doch dann übernahm Vater Robert Kardashian die Verteidigung seines Freundes O. J. Simpson in einem spektakulären Mordprozess und mit der Privatsphäre der Familie war es dahin. Als die 16-jährige Kim ihren Vater zu dieser Zeit besuchte, spekulierten die Paparazzi, ob sie seine neue Freundin sei. Eine Erfahrung, die zu einer ihrer wichtigsten Lebenslektionen werden sollte: Beherrsche das Spiel mit den Medien, sonst beherrschen sie dich. Kim schrieb es sich hinter die Ohren und wurde zu einem Wunder der Selbstvermarktung. 

Mehr News zu Kim Kardashian

Von den ersten TV-Auftritten bis hin zur eigenen Reality-TV-Show

Und so nahm das Skript ihres Lebens seinen Lauf: Kim gastierte in "How I Met Your Mother", "CSI" und "Disaster Movie". Doch eigentlich hatte sie schon damals Größeres vor: "Ich möchte ein Bond Girl sein und eine Liebesszene mit Daniel Craig drehen, nachdem er mich gerettet hat", verriet sie. Doch vorerst lautete das Drehbuch für sie: Kein 007, sondern eine eigene Reality-TV-Show, die sie allerdings mit ihrem Klan teilen muss. "Keeping up with the Kardashians" brachte die Familie vollends auf den Radar. Alles Kalkül: Die Sendung wird von Mama Kris Jenner mitproduziert, sie achtet stets darauf, dass die Publicity stimmt.

Kim versteht schnell: Sex sells

Ein nettes Sümmchen als Schadensersatz erhielt die Dame mit dem beeindruckenden Po 2007 von der Vivid Entertainment Group, die zuvor ein privates Sexvideo von dem Reality-TV-Star veröffentlichte. Auf dem Video ist sie mit dem Sänger Ray J bei eindeutigen Handlungen zu sehen. Um die Klage zurückzuziehen, ließ sich Kim fünf Millionen US-Dollar zahlen. Für heiße Schlagzeilen sorgte die Amerikanerin auch im Jahr 2014, als sie die Hüllen für das Magazin "Paper" fallen ließ: Das Magazin-Cover setzte ihr Markenzeichen - den üppigen Popo - gekonnt in Szene, weitere Fotos zeigten sexy Kim völlig unbekleidet. Kein Wunder, dass die Verkaufszahlen des sieben Jahre alten Sexvideos nach der Veröffentlichung des "Paper"-Magazins erneut sprunghaft in die Höhe schnellten. 

Kim Kardashian: Die clevere Unternehmerin

Nicht nur mit Sexvideos, nackten Fotoshoots und gesponserten Instagram-Posts macht Kim Geld – durchschnittlich verdient sie für so einen 10.000 bis 25.000 Dollar – sie hat noch mehr zu bieten. So veröffentlichte sie im Mai 2015 ein Buch, das "Selfish" heißt. Darin zu sehen: 325 Seiten voller Selfies von Kim Kardashian. Sie hat außerdem ihre eigenen Emojis, die unter dem Namen "Kimoji" seit Dezember 2015 im Apple Store erhältlich sind. Hinter "Kim Kardashian: Hollywood" verbirgt sich nicht etwa eine weitere TV-Show, sondern Kims eigenes Smartphone-Game.

Außerdem hat sie eine eigene Fernseh-Produktionsfirma gegründet, die sich "Kimsaprincess Productions LLC" nennt. Diese produziert Workout-DVDs mit der Kurvenqueen. Und das ist immer noch nicht alles: Sie hat eine eigene Duft-Linie, einen Online-Shop für Schuhe und eine Kette von Boutiquen, die ihr zusammen mit ihren Schwestern Khloe und Kourtney gehören. Sie hat ihren TV-Ruhm also erfolgreich ausgeweitet. 

© Gala

Kameras an: Zurschaustellung des Privatlebens

Bei der gnadenlosen Inszenierung ihres Lebens darf natürlich die Liebe nicht fehlen. So wird die ganze Welt Zeuge des Glücks und Leids des Reality-TV-Stars: Kims Ehe mit dem Basketballstar Kris Humphries, die im Oktober 2011 nach nur 72 Tagen geschieden wurde, entwickelte sich zu einer wahren, öffentlichen Schlammschlacht.

Kim Kardashian blieb aber nicht lang allein: Im April 2012 machte sie ihre Beziehung zu Rapper Kanye West öffentlich. Gemeinsam sind "Kimye", wie die Promis in der amerikanischen Presse genannt werden, eine regelrechte PR-Maschine: Beide sind sehr erfolgreiche Geschäftsleute und wissen, wie sie ihre Beziehung zu ihrem Vorteil nutzen können. Auch ihre Tochter North, die am 15. Juni 2013 zur Welt kam, ist Teil des großen Werbeauftritts, den Kimye Alltag nennen.

Ein Medienspektakel: Hochzeitsglocken in Florenz und noch mehr Nachwuchs

Vor laufenden "Keeping up with the Kardashians"-Kameras machte Kanye West seiner Liebsten einen Heiratsantrag an ihrem 33. Geburtstag - natürlich einen mehr als außergewöhnlichen. West mietete das Stadion "AT+T Park" in San Francisco, ließ ein Feuerwerk abbrennen und engagierte ein Orchester.

Kanye West + Kim Kardashian

Pompöses Hochzeitswochenende

Kim Kardashian und Kanye West veranstalten nicht nur die pompöseste und außergewöhnlichste Hochzeit, um ihre Liebe zu feiern, sie haben wahrscheinlich auch den bestaussehendsten Pfarrer. Rich Wilkerson aus Miami traut die beiden und geht dann mit ihnen noch in den Fotoautomaten.
Kim Kardashian West und ihr Angetrauter Kanye West posieren mit den Hochzeitsgästen Blac Chyna und T-Raww in einem Fotoautomaten.
Kim Kardashians bester Freund und PR-Manager Jonathan Cheban lässt sich mit Khloe Kardashian und einem weiteren Gast im Fotoautomaten ablichten.
Khloe überschreibt dieses Panoramabild von Florenz mit den Worten: "Und sie lebten glücklich und zufrieden ..."

38


Glamour im Übermaß hieß es dann auch im Mai 2014, als Kimye sich nach einer Warm-up-Party im Schloss von Versailles das Ja-Wort in Florenz gaben - eines der wichtigsten Medienereignisse des Jahres.

Im Dezember 2015 wurde das zweite Kind von Kimye geboren, der kleine Saint West. Das erste Bild in den sozialen Medien gab es von dem Nachwuchs erst ungewöhnlich spät: Drei ganze Monate musste die Welt auf das Foto von Saint West warten. Eine noch konsequentere Pause von den sozialen Medien gönnte sich Kim, nachdem sie 2016 bei einem Paris-Aufenthalt von einer Bande überfallen wurde, die offenbar durch das Zeigen ihrer teuren Klunker via Instagram angelockt worden war. Kim war geschockt und igelte sich eine Runde ein. Doch lange hielt die Queen of Social Media ihre Abstinenz nicht aus. Geld verdient sich eben nicht im Schlaf.

Social Media von Kim Kardashian

LOVE a red carpet look! 👀

23.03.2017

Guess what guys? I'm a bot! Let's chat on Facebook Messenger! #KimKardashianGame https://t.co/pHBWlpZIgW https://t.co/heA1NWMUQZ

23.03.2017

King Kylie 😜

23.03.2017

My sweet little Tooth Fairy!

22.03.2017

Squad

22.03.2017

Squad https://t.co/zaYjdLPqbQ

22.03.2017

❤❤

22.03.2017

Our little super model! ❤️

21.03.2017

filter contest on my app now

20.03.2017

filter contest on my app now https://t.co/JDRFFc1PFr

20.03.2017

Love a gym selfie!

20.03.2017

Props to @steph_shep she's the best camera lady! We didn't even have our filming crew w us in Paris! That was all Steph on a little camera

20.03.2017

❤️🇫🇷💙 https://t.co/dCjMfx1nNv

20.03.2017

I took a tragic horrific experience and did not let it diminish me, rather grew and evolved and allowed the experience to teach me. I can say I've become so much better because of it....thank you for allowing me to share my story tonight #KUWTK

20.03.2017

I can say I've become so much better because of it....thank you for allowing me to share my story tonight #KUWTK

20.03.2017

I took a tragic horrific experience and did not let it diminish me, rather grew and evolved and allowed the experience to teach me.

20.03.2017

❤️this @Jeremih song in tonight's episode

20.03.2017

Tonight's episode is going to be very tough for me. However, I thought it was important to share this story through my eyes & not in an interview where my own words could be twisted. I have always shared so much & I'm not going to hold back when this was probably one of the most life changing experiences for me. I would never wish this experience upon anyone, but have learned some valuable lessons & feel so blessed to be safe home with my babies & husband. To my friends, family, and loved ones I can't thank you enough for being there when I needed you the most. To the French police, thank you for your incredible hard work. *This was our last family photo taken in Paris

20.03.2017

Aren’t these two the cutest!?!

19.03.2017

I know I'm late but Happy Birthday Bobby. I love you mucho 🍀

19.03.2017

Love you Uncle Rob!

18.03.2017

18.03.2017

You better WERK!

18.03.2017

Happy Birthday Rob! We love you soooo much!!!

17.03.2017

Kenny is SO hot. Get it girl!

16.03.2017

AH!!! Mommy pics are my fav pics!

16.03.2017

Ky!!! LOL! 😂

15.03.2017

Awkward run ins are my fave

15.03.2017

You guys!!! Did you watch?!?! 👀

15.03.2017

I’ve been SO into old pictures lately!

14.03.2017

Should I be original and say long hair don't care?

14.03.2017

Which was your favorite year??!?! 😜

14.03.2017

13.03.2017

Instagram von Kim Kardashian

News zu Kim Kardashian