Starporträt

Kate Bosworth

Ihr Hobby und ein guter Rat ihrer Eltern machten aus der jungen Kate Bosworth einen Filmstar, obwohl sie daran erst kaum Interesse hatte

Bekannt als Kate Bosworth
Vorname Catherine Ann
Name Bosworth
Geburtstag 2. Januar 1983
Alter 31 Jahre
Geburtsort USA / California / Los Angeles
Größe 1,65 m
Sternzeichen Steinbock

Was Sie wissen sollten - Biografie

Wie unfair: Da strampeln sich jedes Jahr Tausende von angehenden Schauspielerinnen vergeblich ab, um in Hollywood groß rauszukommen. Und Kate Bosworth wird ein Star, ohne es so recht zu wollen. Große Träume von Hollywoods Glamourwelt hatte Kate als kleines Mädchen jedenfalls nicht. Ihr Vater musste berufsbedingt oft umziehen, und Kate verbrachte ihre Kindheit kaum mehr als ein, zwei Jahre in der gleichen Stadt. Stabilität gaben ihr nur ihre stets sehr guten Schulnoten und ihr Hobby, das Reiten.

Als sie 14 war, geschah einer dieser wundervollen Zufälle, aus denen Hollywood-Legenden gemacht werden: Robert Redford war für sein neues Projekt auf der Suche nach Mädchen, die gut genug reiten konnten, um in einem Pferdefilm mitspielen zu können. In Kates Reitclub waren Aufregung und Begeisterung groß - nur nicht bei Kate. Sie ging zwar mit zum Vorsprechen, hatte aber kein echtes Interesse an einem stressigen Filmdreh. "Pech" für sie: Sie erhielt sofort den Part als Scarlett Johanssons beste Freundin in "Der Pferdeflüsterer".

Jeder normale Teenager wäre jetzt vor Begeisterung ausgeflippt - Kate war eher irritiert. "Ich war mir nicht sicher, ob ich das wollte. Meine Eltern nahmen mich schließlich beiseite und sagten: "Kate! Mach es! Wenn es dir nicht gefällt, hast du wenigstens einmal in deinem Leben einen Film gedreht. Es wäre schlimm, wenn du in zwei Jahren zurückblickst, und deine Entscheidung bereust."

Gesagt, getan! Nach dem "Pferdeflüsterer" war das Interesse an Kate groß. Dennoch traf sie eine für Jungstars geradezu unmögliche Entscheidung: Sie hörte mit der Schauspielerei auf, um erstmal die Schule fertig zu machen. Und da sie nicht nur einen schönen, sondern auch einen enorm klugen Kopf auf ihren Schultern hat, schaffte sie einen Abschluss mit Auszeichnung.

Natürlich wurde auch ihr anschließendes Comeback als Schauspielerin ein durchschlagender Erfolg. Kate hatte zwar ihre früheste Kindheit in L.A. verbracht, aber nach dem Umzug im Alter von sechs Jahren hatte sie nicht viel Gelegenheit, an den Strand zu gehen. Dennoch wurde sie als Profi-Surferin im Wellen-Drama "Blue Crush" besetzt. Das hätte leicht daneben gehen können, doch Kate machte auf dem Surfbrett eine ebenso gute Figur wie im Pferdesattel. Der Film wurde ein Hit, und Kate ein für alle Mal ein Filmstar.

Kate weiß allerdings zu schätzen, dass ihr der Erfolg zugeflogen ist und macht ganz bescheiden ihre Co-Stars verantwortlich: "Ich habe kein formales Schauspieltraining und musste alles direkt am Set lernen. Hätte ich nicht mit so hervorragenden Schauspielerinnen und Schauspielern zusammengearbeitet, hätte ich mich nicht weiterentwickeln können", sagte sie im Sommer 2007 beim Toronto-Film-Festival.

Smart, erfolgreich und auch noch großzügig gegenüber der Konkurrenz? Sieht so aus, als würde Kate sich auch weiterhin gegen ein "normales" Leben als Filmstar sträuben.

Autor: Henning Hönicke

newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild