Justin Timberlake | GALA.DE
STARPORTRÄT

Justin Timberlake

Vom Boyband-Mitglied zum angesagten Popkapitän hat sich Justin Timberlake längst selbst befördert. Und das mühelos

Bekannt als Justin Timberlake
Vorname Justin Randall
Name Timberlake
Geburtstag 31. Januar 1981
Alter 33 Jahre
Geburtsort USA / Tennessee / Memphis
Größe 1,85 m
Sternzeichen Wassermann
Partner Jessica Biel

Was Sie wissen sollten - Biografie

In Memphis, Tennessee gab damals der King of Rock 'n' Roll, Mister Elvis Presley, sein allererstes Konzert. 1954 war das und Justin Timberlake noch längst nicht geplant. Nicht mal seine Mama Lynn war da im Publikum, geschweige denn auf der Welt. Trotzdem: Elvis ist seit jeher Justins großes Vorbild. Wer den "Mr. Supersexy Soulman" mal live gesehen hat, der weiß, wer heute den Popthron fest besetzt hat. Schon Justins Babygeschrei war wahrscheinlich in Akkorden angelegt, denn musikalisch war er schon immer: "Ich konnte noch nie fünf Minuten ohne Singen durchstehen, meistens mache ich das auch unbewusst. Dann starren mich die Leute an und ich weiß immer gar nicht, warum." Wenn er nicht einschlafen kann, was vorkommen soll, wenn man so rastlos ist wie er, dann trinkt er keine heiße Milch und zählt auch keine Schäfchen: Er singt sich selbst in den Schlaf.

Als Moderator beim "Mickey Mouse Club" lernt Justin schon mit acht Jahren seine spätere Freundin Britney Spears kennen. Christina Aguilera war auch in der Talentschmiede dabei, eine gute Vorbereitung für die drei späteren Superstars. Vom "Mickey Mouse Club" ging's für Justin schnell weiter Richtung Teenie-Idol bei der Boyband "NSYNC". Die anderen Jungs nennen ihn da noch "Baby of the group", weil er der jüngste ist. Allerdings auch der mit dem meisten Charisma. 2003 kommt "Justified" raus, sein erstes Soloalbum. Die Boygroup-Löckchen sind längst ab, die Soulstimme ein bisschen höhergelegt zu schmissigen R'n'B-Beats – und aus dem Baby wurde ein erwachsenes Sexsymbol.

Ob's dabei bleibt? Wohl kaum, mittlerweile ist Justin auch im Filmgeschäft unterwegs. Für seine Rolle n "The Social Network" regnet es Lob von allen Seiten. Er drehte auch vorher keine seichten Teenie-Komödchen, sondern einen harter Thriller mit Kevin Spacey und Morgan Freeman ("Edison") sowie eine gefährliche Liebschaft mit Christina Ricci in "Black Snake Moan". Gefährliche Abenteuer hat er im echten Leben allerdings nicht. Nach jahrelanger Beziehung mit Cameron Diaz ist Justin mit Schauspielerin Jessica Biel glücklich. Seit Oktober 2012 sind die beiden verheiratet.

"Er ist ein so perfekter Popstar, dass man meinen könnte, sie hätten ihn im Labor kreiert", sagte ein Musikkritiker mal sehr treffend über ihn. Und damit meinte er sicherlich nicht Justins Zeit als Anführer der Retorten-Boyband "NSYNC". Als Justin 2005 vom Männermagazin "GQ" berechtigterweise zum "Mann des Jahres" in London gekürt wird, nicken alle das ab. Weil dieser ebenso smarte wie unwiderstehliche Typ im Showbusiness alles richtig macht: Er ist sexy und arbeitet hart. Er hat eine heiße Frau und eine große Klappe. Aber ist eigentlich immer noch der nette Junge, der ein bisschen mit dem Image eines "Bad Boy" flirtet.

Autor: Roland Rödermund