Starporträt

Jason Lewis

46 Jahre

Als Smith Jerrod liebte er sich mit Samantha Jones in "Sex and the City" durch alle Stellungen - und auch privat kennt er sich mit dem Kamasutra bestens aus

  • Geboren , Newport Beach, Kalifornien / USA
  • VornameJason
  • Name Lewis
  • Grösse 1.85 m
  • Sternzeichen Krebs
  • Partner Satsuki Mitchell (aktuell); Maxine Bahns (1999-2001); Rosario Dawson (2004-2006)

Biografie von Jason Lewis

"Ich wurde mal auf einem Flug nach New York angebaggert, das war ziemlich heiß. Ich war vielleicht 20 und saß neben dieser Frau, die in den frühen Vierzigern gewesen sein dürfte. Wir hatten eine Reihe von Drinks […] Es wurde ein überwältigender Abend." Was nach einem Ausschnitt aus dem Leben der "Sex and the City"-Figur Smith Jerrod klingt, ist tatsächlich eine Episode aus dem Leben seines Darstellers . Die Rolle als junger Liebhaber von Businesslady machte ihn 2003 weltbekannt - und charakterlich scheinen sich Smith und Jason durchaus ähnlich zu sein: "Ältere Frauen rocken, vor allem, wenn du jung bist", findet Jason. "Junge Leute sollten mit älteren Leuten schlafen. Sex ist etwas, was man am besten mit Erfahrung machen sollte." Und deshalb hat er nicht nur intensiv die weibliche Anatomie, sondern unter anderem auch das Kamasutra studiert.

Jasons Erfolge als Model

Der smarte Bursche aus Kalifornien scheint das Leben und Lieben eher locker zu nehmen. Schon als Teenager träumte er davon, um die Welt zu reisen. Das nötige Geld verdiente er sich während seiner Zeit am College in San Diego als Kellner. Im Juni 1993 ging er schließlich nach Paris - auf Empfehlung eines Modelagenten. Bereits am Ende des gleichen Jahres hatte Jason eine Kampagne für das renommierte Label "Guess?" an Land gezogen.

Es folgen ganz locker Aufträge von "Tommy Hilfiger", "Boss" oder "". Die folgenden Jahre war Jason Lewis auf den Laufstegen von Mailand, New York und Paris zuhause; die Februarausgabe der "GQ" widmete dem Shootingstar 1996 sogar ein elfseitiges Feature.

Shirtloser Durchbruch mit "Sex and the City"

Ende der 90er Jahre kehrte Jason dem Modelbusiness dennoch den Rücken. Er begann, privaten Schauspielunterricht zu nehmen, um in der Filmbranche Fuß zu fassen. "Es gab immer eine Höchstgrenze, wie weit ich mit dem Modeln kommen würde, eine Grenze, die dadurch bestimmt war, was ich in meinem Leben erreichen wollte", erklärt er.

Nach einigen unbefriedigenden Filmprojekten gönnte Lewis sich eine dreimonatige Auszeit, verkauft sein Haus in Kalifornien und machte gemeinsam mit seinen beiden Hunden, den Rhodesian Ridgebacks Beqa und Knuckles, eine Camping-Tour quer durch die USA und Kanada.
Nach seiner Rückkehr ging er nach New York und bewarb sich wenig später um die Rolle als meist shirtloser "S.A.T.C."-Lover, die ihm unverhofft den Durchbruch bringen sollte.

Sportskanone Jason

So ein Traumbody will natürlich auch in Form gehalten werden. Doch Jason ist nicht der Typ, der gerne in stickigen Fitnessstudios trainiert. Lieber stählt er seinen Körper draußen an der frischen Luft – und zwar mit so ziemlich allen Sportarten, die es gibt: Basketball, Surfen, Snowboarden, Mountainbiking, Klettern, um nur einige zu nennen. Dabei kann er gut abschalten und vergisst die Zeit, erwischt sich manchmal dabei, bis zum Einbruch der Dunkelheit mit seinem Bike durch die Berge zu fahren ohne die Dämmerung zu bemerken. Und er denkt gar nicht daran, mit zunehmendem Alter kürzer zu treten: "Ich will snowboarden, bis ich 80 oder 85 bin. Erst dann werde ich anfangen, es etwas ruhiger anzugehen."

Jason und die Frauen

So freizügig er sich in seiner Paraderolle an der Seite von gibt, umso verschlossener ist Jason Lewis allerdings, wenn es um sein Privatleben geht. Über seine Beziehungen ist kaum etwas bekannt. 2006 zerbrach die Liebe zu Schauspielkollegin , 2007 wurde über eine mögliche Affäre mit spekuliert. Viel Zeit für diese angebliche Liaison dürfte Jason allerdings nicht gehabt haben, denn im selben Jahr begannen die Dreharbeiten zu "Sex and the City: Der Film". Danach sollte sich heftig für das Ex-Model mit den stechend blauen Augen interessiert haben - in einer Sushibar in Venice Beach hat es im August 2009 angeblich heftig geknistert. Die Schauspielerin hätte tatsächlich eine Frau sein können, die zu Jasons dynamischem Lifestyle passt: Beide sind naturverbunden, lieben Outdoorsportarten wie das Surfen. Doch geklappt hat es mit den beiden leider nicht, ist inzwischen mit Musiker verheiratet.

Aber wir sind uns sicher: Bei dem Aussehen, hat Jason sicherlich keine großen Schwierigkeiten bald seine Herzdame zu finden, die sein Faible für das Kamasutra teilt.