Starporträt

Jack Nicholson

Jack Nicholson ist wahrscheinlich der Einzige, der mit einem teuflischen Lächeln so verflucht sexy ist. Und das mit weit mehr 70 Jahren

Bekannt als Jack Nicholson
Vorname John Joseph
Name Nicholson
Geburtstag 22. April 1937
Alter 77 Jahre
Geburtsort USA / New York
Größe 1,77 m
Sternzeichen Stier

Was Sie wissen sollten - Biografie

Sind es die Augenbrauen? Oder doch das breite Grinsen? Was an Jack Nicholson ist es, das Fans und Kritiker gleichermaßen seit über 50 Jahren ins Schwärmen versetzt? Keins von beidem denn Jack Nicholson ist niemand, der so leicht einzuordnen wäre. Das war noch nie so. Beruflich wie privat sorgte er immer dafür, unabhängig und nicht festlegbar zu sein. Bei der Auswahl seiner Filme beispielsweise versucht er, einem bestimmten Muster treu zu bleiben: "Dreh einmal einen Film, in dem du eine Person spielst, die älter ist als du und danach eine jüngere Figur. Auf diese Weise verwirrst du das Publikum immer wieder." Sprach's und zeigte sein Wolfslächeln.

Vielleicht kommt Jacks Hang zum Unsicheren ja daher, dass er mit 37 Jahren erkennen musste, dass nichts wirklich sicher ist. In diesem Alter erfuhr er, dass seine 17 Jahre ältere Schwester June in Wahrheit seine Mutter und seine Mutter in Wahrheit seine Großmutter ist. Ganz schön verwirrend, oder? Seinen angeblichen Vater, den italienischstämmigen Schauspieler Don Furcillo, hat Jack Nicholson übrigens nie kennengelernt.

Mit Frauen hat sich Jack Nicholson oft und gerne umgeben. Legendär sein Ruf als Herzensbrecher und Casanova. Fünf Kinder kann der "Shining"-Star vorweisen, von vier verschiedenen Frauen. Allein in seiner 17 Jahre dauernden Beziehung mit Anjelica Huston wurde er zweimal Vater - durch zwei Frauen, keine davon Anjelica. Beim zweiten Kind, Tochter Lorraine, Jahrgang 1990, war dann auch Schluss mit lustig und Anjelica verließ den Schwerenöter. Hier kommt ein kleines Phänomen ins Spiel: Mit den meisten seiner Exfreundinnen ist der Schauspieler auch heute noch eng befreundet. Und das, obwohl Jack Nicholson zwar nur von fünf Kindern weiß, es nach eigener Schätzung aber auch 9000 sein könnten.

Seit über 30 Jahren thront er nun schon auf seinem Anwesen in den Hollywood Hills, dem "Mulholland Drive". Viele nennen es auch heute noch den "Bad Boy Drive". Dort stiegen in den 70er Jahren die exzessiven Partys; Sex, Drogen, die wilde Schauspielwelt war hier daheim. Sein bester Freund Warren Beatty und der späte Marlon Brando waren seine Nachbarn. Die beiden letzteren pflegten eine ziemlich gute Nachbarschaft. Marlon rief ab und zu an, um zu testen, ob Jack zu Hause sei. War dem nicht so, ging der "Pate" rüber, plünderte den Kühlschrank und hinterließ als stummen Gruß seine Unterhose im Wäschekorb - Jungskram eben. Als Marlon Brando 2004 verstarb, kaufte Jack dessen Anwesen.

Ein Freund aus Kindertagen ist Schauspieler Danny DeVito. Die Familien der beiden gesetzten Herren betrieben gemeinsam einen Friseursalon, und Jack und Danny blieben beruflich in Kontakt: Gemeinsam waren sie in fünf Filmen zu sehen und spielten beide einen Schurken in der "Batman"-Reihe. Es ist kaum überraschend, dass Jack für seine Darstellung des teuflisch grinsenden Jokers einen "Golden Globe" und einen "BAFTA" erhielt. Vielleicht ist es doch das Lächeln.

Autorin: Carla Quick