Starporträt

Heiner Lauterbach

64 Jahre

Von der Theaterbühne auf die Leinwand: Heiner Lauterbach spielte sich schon früh an Deutschlands Schauspielspitze – und blieb dort auch

  • Geboren , Köln, Nordrhein-Westfalen / Deutschland
  • VornameHeiner
  • Name Lauterbach
  • Grösse 1.8 m
  • Sternzeichen Widder
  • Partner Viktoria  Lauterbach (verheiratet); Katja  Flint (geschieden)
  • Kinder Oscar   (*1988); Maya   (*2002); Vito   (*2007)

Biografie von Heiner Lauterbach

kann es sich gut gehen lassen. Als erfolgreicher Schauspieler hat er das erreicht, was nur wenigen seiner Kollegen vergönnt ist: von dem Beruf leben.

Traumberuf: Schauspieler

Dabei schienen Geldsorgen sowieso nie an der Tagesordnung gestanden zu haben: Lauterbach wurde nämlich in eine sehr wohlhabende Familie geboren, sein Vater besaß ein gut laufendes Sanitärunternehmen in Köln. In dessen Betrieb wollte der Schauspieler aber nicht einsteigen und entscheid sich nach dem Realschulabschluss lieber für eine Karriere in den darstellenden Künsten. Er besuchte ab 1970 die "Schauspielschule im Keller" in Köln und trat danach in Städten wie Würzburg oder München auf. Doch auch das Kino lockte ihn immer mehr...

Der Schauspiel-Aufstieg

Dort war er zum ersten Mal zu sehen als er in – ja – Erotikfilmen mitspielte. In der Reihe "Schulmädchen-Report" gab Lauterbach sein Kinodebut und konnte seinen Erfolg danach schnell ausbauen: Ob in der Komödie "Männer" von oder in "Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief" neben , Heiner Lauterbach war aus dem Kino schnell nicht mehr wegzudenken. Und auch im Fernsehen sah man den Schauspieler seit den 90er Jahren immer häufiger, 2001 spielte er etwa niemand anderen als Axel Springer in dem TV-Mehrteiler "Der Verleger", 2005 war er für die Komödie "Andersrum" sogar als Regisseur tätig. Aus den Hauptrollen zog sich Heiner Lauterbach zwar in den letzten Jahren eher zurück, trotzdem wird sein Name im Filmgeschäft so schnell wohl nicht vergessen.

Heute ist er zur Ruhe gekommen

Vielleicht wollte er sich lieber etwas auf das Privatleben besinnen, das während seiner Karriere natürlich auch die Öffentlichkeit stets interessiert hat. Warscheinlich auch, weil er sich immer wieder gerne Partnerinnen aus dem Showgeschäft gesucht hat. 1985 heiratete er seine Schauspiel-Kollegin und bekam mit ihr drei Jahre später den gemeinsamen Sohn Oscar, bevor die Ehe 1991 in die Brüche ging. Was folgte, war 1996 niemand geringeres als , bevor der Schauspieler 2001 schließlich seine heutige Ehefrau Viktoria Skaf heiratete. Mit ihr und den gemeinsamen Kindern Maya (geboren 2002) und Vito (geboren 2007) lebt die Lauterbach Familie am Starnberger See – weit ab von allem Trubel der Medienlandschaft. Davon hatte Heiner Lauterbach in seiner Karriere bestimmt schon ausreichend.

Die bekanntesten Filme mit Heiner Lauterbach:

  • "Männer" (1985)
  • "Charlie + Louise – Das doppelte Lottchen" (1994)
  • "Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief" (1997)
  • "Dresden" (2006)
  • "Zweiohrküken" (2009)
  • "Stalingrad 3D" (2013)
  • "V8 – Du willst der Beste sein" (2013)
  • "Schlussmacher"(2013)
  • "Wir sind die Neuen" (2014)