Starporträt

Gwyneth Paltrow

Vom Hollywoodstar zur Vorzeigemama bis hin zur Lifestyle-Ikone mit eigenem Blog - die schöne Gwyneth Paltrow hat schon einiges vorzuweisen.

Bekannt als Gwyneth Paltrow
Vorname Gwyneth Kate
Name Paltrow
Geburtstag 27. September 1972
Alter 44 Jahre
Geburtsort Los Angeles, Kalifornien / USA
Größe 1,75 m
Sternzeichen Waage

Biografie:
Was Sie über Gwyneth Paltrow wissen sollten

Der Vater ein bewunderter Regisseur, die Mutter eine gefeierte Schauspielerin: Gwyneths Paltrows kometenhafter Aufstieg in Hollywood wurde ihr sicher auch ein bisschen in die Wiege gelegt. Doch auch ihr Liebesleben sorgte immer wieder für Schlagzeilen, bis sie sich mit Coldplay-Star Chris Martin ein Familienidyll auf Zeit schuf und zur Wellness-Bloggerin wurde.

Gwyneth Paltrow stammt aus einer Filmfamilie

Gwynnie, wie sie von ihrer Familie genannt wird, liegt Hollywood im Blut: Papa Bruce Paltrow war Regisseur und Produzent, Mama Blythe Danner wurde für ihre Arbeit als Theaterschauspielerin mit dem Tony Award ausgezeichnet. Ihr Patenonkel ist kein Geringerer als Steven Spielberg. Schon während ihrer Schulzeit, die die Familie größtenteils an der US-Ostküste verbrachte, lernte Gwyneth von ihren Eltern viel über die Schauspielerei. Dennoch studierte sie zunächst Kunstgeschichte. Blythe und Bruce waren nicht gerade hellauf begeistert, als ihre Tochter ihr Studium abbrach, um Vollzeitschauspielerin zu werden, doch der Erfolg gab Gwyneth bald Recht. Neben dem Schauspieltalent besitzt sie eine ordentliche Portion Zähigkeit, die sich hinter ihrem zarten Erscheinungsbild verbirgt: "Es ist mir mittlerweile völlig egal, ob ich die Nummer 1 oder die Nummer 10 bin. Ich bin wirklich verdammt gut in meinem Job. Und das ist das Einzige, was für mich zählt."

Mit Ehrgeiz bis zum Oscar und weiter

Nachdem ihr Patenonkel ihr 1991 eine kleine Rolle in 'Hook' gab, begann ihr Stern rasch zu steigen. Der Durchbruch gelang ihr mit der Titelrolle in 'Jane Austens Emma' (1996). 1995 glänzte sie außerdem an der Seite von Brad Pitt in 'Sieben' und wurde als seine neue Flamme zum Liebling der Klatschpresse. Jetzt war ihr Ehrgeiz richtig angefeuert und nach Kinohits wie 'Ein perfekter Mord' und 'Große Erwartungen' landete sie mit ihrer emotionalen Darstellung in 'Shakespeare in Love' einen Publikumserfolg, der gleichzeitig auch die Oscar-Jury überzeugte: Sie gewann den Preis als beste Schauspielerin. 2001 zeigte sie in 'Die Royal Tenenbaums' eine neue, schräge Seite, glänzte danach in den 'Iron Man'-Filmen als Action-Heldin und begeisterte in 'Glee' das TV-Publikum.

Freundin von Brad Pitt, Heirat mit Chris Martin

Mehr noch als durch ihre schauspielerische Leistung machte Gwyneth phasenweise von sich reden, weil sie sich Brad Pitt geangelt hatte, schon damals Hollywoods Traummann Nummer eins. Die Trennung 1997 kurz vor der Hochzeit hinterließ Spuren: "Mein Herz brach an diesem Tag irgendwie und es wird nie wieder so sein wie früher." Dennoch ging die Schauspielerin unbeirrbar ihren Weg, auch als ihr geliebter Vater an Krebs starb und die Beziehung zu Ben Affleck, die bis 2000 andauerte, ebenfalls zerbrach. Nachdem sie sich 2002 auf einem Coldplay-Konzert in Chris Martin verguckte und ihn im Jahr darauf heiratete, waren die schweren Zeiten erst einmal vorbei. Gwyneth lebte mehrere Jahre mit ihm und den beiden Kindern in London und machte ihrem eigenwilligen walisischen Vornamen alle Ehre: Sie war wirklich "vom Glück verwöhnt".

Gwyneth Paltrows Blog: Mehr als nur Arbeit

Dieses Glück wollte die Blondine schließlich teilen. Während sie beim Filmen kürzer trat, widmete sie sich verstärkt Themen wie gesunder Ernährung, veganen Rezepten, Beauty und Yoga. Bald wollte sie die Welt an ihren Erkenntnissen teilhaben lassen und startete ihren Blog Goop. Der brachte ihr zwar einerseits neue Fans, andererseits auch Spott ein, denn ihre Weisheiten fanden manche Menschen dann doch etwas simpel. Und auch ihre blumigen Beschreibungen, die selbst vor dem Beziehungsaus mit Martin 2014 nicht haltmachten, welche sie als "bewusste Entpaarung" statt einfach als Trennung bezeichnete, gefielen nicht jedem. Dabei half sie sich mit den versöhnlichen Worten auf ihrem Blog vermutlich einfach aus einer schweren Krise. Mittlerweile sieht es trotz Trennung von Chris Martin wieder rosig in Gwynnies Liebesleben aus. Sie hat sich wieder verliebt - ihr neuer Freund heißt Brad Falchuk und ist Regisseur, Produzent und Autor bei Erfolgsserien wie 'Glee' und 'Nip/Tuck'.