Starporträt

Gretchen Mol

44 Jahre

Den richtig großen Durchbruch konnte Gretchen Mol nie feiern, dafür ist sie heute aber gut im Geschäft

  • Geboren , Deep River, Connecticut / USA
  • VornameGretchen
  • Name Mol
  • Grösse 1.68 m
  • Sternzeichen Skorpion
  • Partner Tod Williams (verheiratet seit 2004)
  • Kinder Winter Morgan  (*2011); Ptolemy John  (*2007)

Biografie von Gretchen Mol

Die Karriere der US-amerikanischen Schauspielerin ging nie so richtig durch die Decke, auch wenn viele nach ihrem Auftritt in "Donnie Brasco" (1997) davon ausgingen, dass sie der nächste große Hollywoodstar a la oder wird. Dafür hat es leider nicht gereicht, doch am Hungertuch nagen muss die blonde Schauspielerin deshalb natürlich nicht. Gut im Geschäft ist Mol allemal, obwohl es mit der Ausnahmekarriere nie so richtig klappen wollte.

Aller Anfang ist schwer

1973 erblickte Gretchen Mol in Deep River, Connecticut als Tochter zweier Lehrer das Licht der Welt. Für die Schauspielerei hatte sie schon immer ein Faible, stand für Schulaufführungen auf der Bühne und begann nach ihrem Abschluss eine Schauspielausbildung in Los Angeles. Doch Gretchen hatte gewisse Anlaufschwierigkeiten, Jobs blieben aus und so zog sie erst mal in den Big Apple New York um. Doch auch dort lief es in Sachen Karriere nicht viel besser, also suchte sie sich einen Job als Kellnerin. Sicherlich war das erst mal ein herber Rückschlag für die junge Frau mit den großen Träumen, doch im Nachhinein stellte sich der Job im Restaurant als ein wahrer Glücksgriff heraus. Während sie nämlich Teller durch die Gegend trug, wurde sie von ihrem späteren Manager entdeckt. Er verschaffte Gretchen einen Auftritt in einer Coca-Cola-Werbung, doch das war nur der Anfang.

Verheißungsvoller Karrierebeginn

Kurze Zeit später gab Gretchen Mol in Film "Girl 6" ihr Spielfilmdebüt. Es folgten Filme wie der bereits erwähnte "Donnie Brasco", sowie der Streifen "Rounders", für den Gretchen neben vor der Kamera stand. Ihre bisher größte Rolle übernahm sie 2005 in "The Notorious ", in dem sie das berühmte Pin-up-Girl der 1950er Jahre, Bettie Page, verkörperte.

Gretchen Mol in Nebenrollen und TV-Serien

Doch was damals galt, gilt leider auch heute noch: Große Hauptrollen in Filmen blieben weitestgehend aus, dafür spielte Gretchen aber in mehr als 30 Filmen mit – von ihren Engagements in TV-Serien ganz zu schweigen. In den letzten Jahren machte sie mit Rollen in "Life on Mars – Gefangen in den 70ern", "Boardwalk Empire", "Mozart in the Jungle" und "Chance" von sich reden.

Privat läuft alles rund für Gretchen Mol

Für ihren Mann, den Regisseur Tod Williams, spielt Gretchen Mol aber ganz sicher die Hauptrolle im Leben. Die beiden sind seit 2004 verheiratet und haben zwei Kinder, Ptolemy John (* 2004) und Winter Morgan (* 2011).