Starporträt

Grant Gustin

Vom singenden Highschool-Schüler in „Glee“ zum Superhelden „The Flash“: Grant Gustin hat es bereits in jungen Jahren zum Serienstar geschafft

Bekannt als Grant Gustin
Vorname Thomas Grant
Name Gustin
Geburtstag 14. Januar 1990
Alter 26 Jahre
Geburtsort Norfolk, Virginia / USA
Größe 1,88 m
Sternzeichen Steinbock

Biografie:
Was Sie über Grant Gustin wissen sollten

Grant Gustin kommt aus einer Familie, die mit Schauspielerei so gar nichts am Hut hat. Und trotzdem entwickelte der kleine Grant einen Traum: Er möchte am Broadway auftreten. Mit klarem Ziel vor Augen nahm er in seiner Schule an einem Theaterprojekt teil und begann, sobald er den Schulabschluss in der Tasche hatte, ein Schauspielstudium.

Erste Erfolge mit „Glee“

Dann kam die große Chance: Er spielte bei der Broadway Revival Tour des Musicals „West Side Story“ mit und brach dafür sein Studium ab. Das Musical verließ er wiederum für eine anderes Projekt: die Musical-Comedy-Fernsehserie „Glee“. Zwei Jahre lang verkörperte er den Bösewicht der „Dalton Academy Warblers“ Sebastian Smythe. Die Serie hatte für Grant immer einen besonderen Zauber: „Ich war nie verrückt nach Musik an sich. Meine Liebe zur Musik war immer verbunden mit den Geschichten, die die Musik erzählt. Deshalb hat mich das Theater immer angezogen und ich denke auch, dass Glee wegen der in Musik verpackten Geschichten so kraftvoll und überzeugend ist.“

Grants erste Hauptrolle in „The Flash

Nach dem Aus von „Glee“ konnte sich Grant erneut eine größere wiederkehrende Gastrolle sichern. In „90210“, einem Ableger der Kultserie „Beverly Hills, 90210“, war er acht Folgen als Campbell Price, Student aus wohlhabender Familie, zu sehen. Und schon stand das nächste Projekt vor der Tür. Grant nahm für drei Folgen die Rolle des Barry Allen in der Actionserie „Arrow“, die auf der Comic-Figur Green Arrow basiert, an - ohne zu ahnen, dass ihn diese Figur zu seiner ersten Hauptrolle bringen würde. Denn im „Arrow“-Spin-off „The Flash“ sah man Grant weiterhin als Barry Allen, ein Forensiker bei der Polizei, der durch einen Unfall Superkräfte erlangt und dadurch der schnellste Mann der Welt wird. Die Serie schlug ein wie eine Bombe, schnell wurde die zweite Staffel produziert.

Grants Kindheitstraum vom Broadway

Wir dürfen also gespannt sein, mit was uns Grant als nächstes überrascht. Vielseitig ist er ja, zu rechnen ist also im Grunde mit allem. Nur bitte, lieber Grant, bleibe uns noch eine Weile im TV erhalten und warte noch ein bisschen mit deinen Plänen: „Mein Kindheitstraum war es immer, auf Broadway-Bühne zu stehen und am Ende im Fernsehen und in Filmen zu landen. Jetzt kam alles ganz anders und ich bin nicht traurig darüber, aber ich halte an meinem Kindheitstraum fest und will zum Broadway.“