Starporträt

Gianni Versace

70 Jahre

Vom Aushilfsschneider zum mächtigen Modegiganten - Gianni Versace hat als visionärer Designer Geschichte geschrieben. 

  • Gestorben , Miami Beach, Florida / USA
  • Geboren , Reggio Calabria / Italien
  • VornameGianni
  • Name Versace
  • Grösse -
  • Sternzeichen Schütze
  • Partner Antonio D'Amico (1982-1997)

Biografie von Gianni Versace

Der legendäre Designer hat Modegeschichte geschrieben. Nach dem Abitur studierte der Italiener zunächst Architektur, um sich anschließend nicht etwa der Kreation von Bauwerken, sondern von luxuriöser Kleidung zu widmen.

Aushilfe im Schneidergeschäft der Mutter

Angefangen hat Gianni Versace ganz bodenständig im Schneidergeschäft seiner Mutter. Dort half er aus, kümmerte sich um alles, was anfiel und arbeitete sich zum Stoffeinkäufer hoch. Doch er war zu Größerem berufen und als er fand, er habe inzwischen genug Erfahrungen sammeln und Kontakte in der Modewelt knüpfen können, wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit. Ende der 60er Jahre begann Versace als freier Designer für große italienische Modehäuser zu arbeiten.

Von Lippstadt auf den Catwalk nach Paris

Mit seinem Umzug in die Modemetropole Mailand – wir schreiben das Jahr 1972 – wuchs der Erfolg des ehrgeizigen Jungunternehmers. Zunächst heuerte er als Designer für Callaghan und Genny an, ehe er sechs Jahre später seine erste eigene Kollektion entwarf. Ausgerechnet im westfälischen Lippstadt, nicht gerade das Modemekka schlechthin, veranstaltete ein Modehändler die erste große Modenschau von Versace. Von Nordrhein-Westfalen ging es zum Glück schnell nach Paris, wo Gianni Versace 1979 seine erste Prêt-à-porter-Show auf die Beine stellte. In den kommenden Jahren ging die Erfolgsgeschichte des jungen Unternehmens steil bergauf. Die visionäre Mode, der außergewöhnliche Materialmix, erstmals Jeans auf dem Catwalk und die auffallenden Muster katapultierten das neue Label schnell in den Modeolymp.

Der schreckliche Tod einer Modelegende

Der Rest ist Geschichte – eine Geschichte ohne Happy End. Nachdem Gianni Versace Mitte der 90er Jahre eine Knochenkrebserkrankung überstanden hatte, überschlugen sich am 15. Juli 1997 die Medienberichte: Gianni Versace wurde nach seinem morgendlichen Zeitungseinkauf auf der Treppe vor seiner Villa Casa Casuarina am Ocean Drive 1116 in Miami Beach erschossen. Als erster Verdächtiger wurde sein langjähriger Lebensgefährte Antonio D'Amico stundenlang von der Polizei verhört, ehe sich herausstellte, dass Gianni Versace Opfer des Callboys und Serienmörders Andrew Phillip Cunanan wurde, der acht Tage nach der Tat Selbstmord beging. Versaces Asche wurde im Familiengrab Nähe des Comer Sees beigesetzt.