Starporträt

Gabriel Byrne

67 Jahre

Nicht umsonst ist Gabriel Byrne als der stille Star bekannt. In den Vordergrund drängt sich der besonnene Ire lediglich mit seinem Schauspieltalent

  • Geboren , Dublin, Irland
  • VornameGabriel James
  • Name Byrne
  • Grösse 1.78 m
  • Sternzeichen Stier
  • Partner Ellen Barkin 1988-1999; Hannah Beth  King verheiratet seit 2014
  • Kinder John Daniel  Byrne (*1989); Romy Marion  Byrne (*1992)

Biografie von Gabriel Byrne

Dass überhaupt Schauspieler wurde, haben wir im Grunde genommen mehreren Zufällen zu verdanken. Eigentlich wollte der streng katholisch erzogene Ire Priester werden, doch nach vier Jahren Priesterseminar in England kehrte der damals 15-jährige Byrne zurück in seine irische Heimat und niemand ahnte, was ihm Schreckliches widerfahren war.

Schwerer Schicksalsschlag

Erst Jahre später sprach er in der irischen Fernsehshow "The Meaning of Life" öffentlich über seine Erlebnisse: Während des Aufenthaltes im Priesterseminar wurde er Opfer sexuellen Missbrauchs. Gabriel Byrne war tief erschüttert, zweifelte an seinem Glauben und warf seine Pläne, Priester zu werden, über Bord. Doch was nun? Zurück in Dublin schlug sich der Jugendliche erst mal mit diversen Gelegenheitsjobs durch, ehe er Literatur, Archäologie, Spanisch und Gälisch studierte. Nach seinem Studium arbeitete Gabriel Byrne eine Weile als Lehrer in Spanien und Dublin, doch dann entdeckte er seine große Liebe zur Schauspielerei.

Leinwanderfolge und erste Ehe mit Ellen Barkin

Wo nun schon sowohl Plan A, als auch Plan B gescheitert waren, gab sich Gabriel Byrne seinem Traum von der Schauspielerei voll und ganz hin. Mit Erfolg! Nach einigen Jahren am irischen und englischen Theater, gab er 1981 mit dem Fantasyfilm "Excalibur" sein Leinwanddebüt. Knapp zehn Jahre später schaffte der talentierte Schauspieler mit der Rolle eines Gangsters in dem Coen-Brüder-Film "Miller's Crossing" den Sprung nach Hollywood. Zu dieser Zeit war er bereits zwei Jahre mit der Schauspielerin verheiratet und bald Vater seiner beiden Kinder John Daniel und Romy Marion. Die Ehe hielt zwar nicht, dafür schwamm Gabriel Byrne beruflich auf der Erfolgswelle.

Filme und Serien mit Gabriel Byrne

1981: Excalibur

1985: Christopher Columbus

1986: Gothic 

1990: Miller's Crossing

1992: Das weiße Zauberpferd

1993: Codename: Nina

1995: Die üblichen Verdächtigen

1997: Fräulein Smillas Gespür für Schnee

1998: Der Mann in der eisernen Maske

1998: Der Staatsfeind Nr. 1

1999: Stigmata

2002: Ghost Ship

2004: Vanity Fair – Jahrmarkt der Eitelkeit

2006: Jindabyne – Irgendwo in Australien

2008–2010: In Treatment – Der Therapeut

2013: Vikings

2014: Vampire Academy

2015: 69 Tage Hoffnung

Byrne scheint angekommen zu sein

Mittlerweile hat der mehrfach preisgekrönte Darsteller auch wieder sein privates Glück gefunden. Am 4. August 2014 gab er seiner Langzeitfreundin Hannah Beth King das Ja-Wort. Allem Anschein nach ist Gabriel Byrne heute ein glücklicher Mann, Vater und Schauspieler. Manchmal geht's eben erst über mehrere Umwege zum Ziel.