Starporträt

Eva Padberg

Eva Padberg gehört zu den deutschen Supermodels, das auch international Karriere gemacht hat. Trotzdem ist sie alles andere als abgehoben.

Bekannt als Eva Padberg
Vorname Eva
Name Padberg
Geburtstag 27. Januar 1980
Alter 36 Jahre
Geburtsort Bad Frankenhausen, Thüringen / Deutschland
Größe 1,79 m
Sternzeichen Wassermann

Was Sie wissen sollten - Biografie

Eva Padberg sieht nicht nur auf dem Laufsteg und vor der Kamera blendend aus. In dem deutschen Topmodel schlummern noch viele weitere Talente: Was sie anfasst, wird zu Gold.

Überhaupt nicht abgehoben

Dabei ist die Schönheit vor allem eins geblieben: bodenständig. Das Modeln ist zwar ihr Beruf, ihr Lebensinhalt ist es allerdings nicht: "Der Modezirkus gehört zu meinem Leben. Aber wenn ich diese Welt nicht mehr hätte, wäre das für mich persönlich nicht so wichtig. Die wichtigen Dinge in meinem Leben sind für mich mein Mann, meine Familie und meine Freunde", so Eva. Ihren Ehemann Niklas Worgt lernte sie mit 15 auf dem Gymnasium kennen. Seitdem sind das Model und der DJ, der in der Techno-Szene unter seinem Pseudonym Dapayk bekannt ist, ein Paar. Nach zehn Jahren Beziehung folgte im Juli 2006 die Hochzeit. Den Antrag machte übrigens sie ihm!

So ging's los

Wie ihre Beziehung begann Eva auch ihre Karriere als Model schon in jungen Jahren. Bei der "Bravo-Girl-und-Boy-Wahl" 1995 reichte es zwar nicht für den Titel, dafür wurde die Agentur "Louisa Models" auf das Nachwuchstalent aufmerksam. Nach ein paar Probeaufnahmen war alles geritzt, Eva unterschrieb ihren ersten Vertrag. Andere hätten zu dem Zeitpunkt vielleicht die Schule geschmissen, nicht aber Eva. Die große Karriere musste zunächst warten - ganz vernünftig entschied sich die hübsche Thüringerin dafür, Abitur zu machen. Drei Jahre später, mit dem Abi in der Tasche, konnte sie dann durchstarten. Es ging nach Tokio, Paris und New York, wo Eva unter anderem für Ralph Lauren und Calvin Klein arbeitete. Als der Dessous-Hersteller Palmers Eva 2001 als Gesicht für die Herbstkampagne wählte, ahnte das Model noch nicht, dass dieses Engagement ihr großer Durchbruch werden würde: Die riesigen Plakate mit der Dessous tragenden Eva brachten Manhattans Verkehr zum Erlahmen und erhöhten ihren Bekanntheitsgrad enorm. Daraufhin nahmen auch die deutschen Medien Notiz von ihr und Eva gelang der Einstieg ins Fernsehgeschäft. Seitdem arbeitet sie ebenfalls erfolgreich als Moderatorin. So führte Eva schon zweimal durch die Bambi-Verleihung und hatte unter anderem ihr eigenes Modemagazin auf dem Privatsender Glitz.

Ein Model mit vielen Talenten

Neben dem Modeln und Moderieren ist Musik ihre große Leidenschaft. Gemeinsam mit ihrem Mann gründete Eva 2003 das Duo Dapayk & Padberg, für das sie nicht nur singt, sondern auch Songs schreibt. Das erste Album "Close Up" brachten die beiden 2005 heraus. Seitdem folgten mit "Black Beauty" (2007) und "Speed Nothings" (2012) zwei weitere Platten, die zeigen, dass die Thüringerin Musik mindestens ebenso ernst nimmt wie ihre Karriere als Model. Außerdem legt Eva, allein schon aus beruflichen Gründen, viel Wert auf körperliche Fitness und ist vor allem ein Fan von Yoga. Sogar eine eigene DVD, "Functional Power Yoga mit Eva Padberg", hat die blonde Schönheit zum Thema rausgebracht. Eva hat offensichtlich mehr auf dem Kasten, als nur gut auszusehen.

So geht’s weiter

Bis heute reißt ihre Erfolgssträhne nicht ab. Das Geheimnis hierfür liegt sicherlich auch in ihrer grundsoliden Art. Ihr Motto beim Shoppen "Masse statt Klasse" ist für ein Topmodel sicher ungewöhnlich: "Wenn ich einkaufen gehe, achte ich darauf, dass die Sachen günstig sind, aber nicht billig aussehen", sagt Eva, die ihren Kleidungsstil als "eher reduziert" bezeichnet. Auch privat ist ihr Glamour nicht besonders wichtig. So würde sie heute nicht mehr im rastlosen New York leben wollen. Mit ihrem Mann hat sie sich ein Haus in Berlin gekauft. Irgendwann sind auch Kinder geplant. "Aber diese Veränderung überlasse ich dem Schicksal", betonte sie. "Wenn es passiert, dann passiert es." Bis es soweit ist, müssen ihre beiden Jack-Russell-Terrier Bärbel und Hilde als Babyersatz herhalten.