Starporträt

Emma Bunton

41 Jahre

Mit den "Spice Girls" wurde Emma Bunton in den 90ern zum Superstar. Nach einer freiwillig beendeten Solokarriere ist sie heute Radiofrau und Mutter

  • Geboren , Finchley, England / Vereinigtes Königreich
  • VornameEmma
  • Name Lee Bunton
  • Grösse 1.57 m
  • Sternzeichen Wassermann
  • Partner Jade Jones (aktuell); Lee Brennan (1997-1999); Simon Fuller (1996-2002)
  • Kinder Beau  (*2007); Tate  (*2011)

Biografie von Emma Bunton

In den 90er Jahre war mit der erfolgreichen Girlband "Spice Girls" ein Superstar. Mit viel Girlpower eroberten die fünf englischen Sängerinnen Baby Spice, Mel B, Mel C, Ginger und Posh nicht nur die Charts sondern auch die Herzen von unzähligen Fans.

Die Geburtsstunde der "Spice Girls"

Die Tochter eines Milchmanns und einer Karatelehrerin ging auf Anraten ihres Gesangslehrers zu einem Casting der Girlband "Touch". Deren fünftes Mitglied war wegen der Krebserkrankung ihrer Mutter aus der Band ausgestiegen. Und wie das Leben so spielt – des einen Leid ist des anderen Freud – war dieser Tag der Startschuss für Emmas Gesangskarriere. Sie wurde das fehlende Bandmitglied, die Combo wurde in "Spice Girls" umbenannt, Emma wurde Baby Spice und der Rest ist Geschichte.  

Ende der Gesangskarriere

Doch auch die schönste Geschichte geht irgendwann mal zu Ende – so auch die der "Spice Girls". Genau wie ihre ehemaligen Bandkolleginnen wanderte auch Emma Bunton danach auf Solopfaden. Obwohl sie mit ihrem Solodebüt "A Girl Like Me" den Hit "What Took You So Long?" landete, ließ ihre Plattenfirma sie bald wieder fallen. Mit einer neuen Plattenfirma und dem ehemaligen "Spice-Girls"-Manager Simon Fuller als Unterstützung brachte sie ihr zweites Album "Free Me" heraus. Nach ihrem relativ erfolglosen dritten Album "Life in Mono" legte Emma Bunton ihre Solokarriere schließlich auf Eis.

Zwischen Bühne und Familienleben

Nun hat Emma Zeit, sich endlich mal voll und ganz auf ihr Privatleben zu konzentrieren. Als sie entschieden hat, ihre Musikkarriere zu beenden, ist sie nämlich schon schwanger. Vater des Kindes ist ihr Langzeitpartner Sänger . Inzwischen haben die beiden zwei Söhne, Beau (* 2007) und Tate (* 2011) und genießen ihr ziemlich normales Leben fernab des Rampenlichts. Doch eine "Spice Girls"-Reunion konnte sich Emma natürlich dennoch nicht entgehen lassen. 2007 wagte die Girlband ein Comeback: 47 ausverkaufte Auftritte, ein Greatest-Hits-Album und Millioneneinnahmen folgten. Doch all das war dann doch etwas zu viel Rummel für die Frauen, die mittlerweile das Leben im Rampenlicht nicht mehr gewöhnt waren und sich mehr Zeit für die Familie wünschten. Keine der Frauen mochte mehr so ein Leben führen, also beendeten sie ihre kurze Zeitreise in die 90er wieder.

Radiomoderatorin und Mutter

Heute hat Emma Bunton einen ziemlich normalen Job. Zwar taucht sie ab und an noch in TV-Shows auf, doch hauptberuflich ist sie Radiomoderatorin und versüßt ihren Hörern mit der Sendung "Heart Breakfast" den frühen Morgen. Sie hat einen festen Tagesrhythmus, was ihr wichtig ist, denn sie ist heute nicht mehr nur ehemaliger Superstar, sondern auch liebende Mutter und möchte voll und ganz für ihre Familie da sein. Doch noch dürfen wir hoffen - ein "Spice Girls"-Comeback ist nicht ausgeschlossen!