Starporträt

Ellen Barkin

63 Jahre

Ellen Barkin war das Sexsymbol der 80er-Jahre, bis die Scheidung von ihrem zweiten Ehemann und das Alter ihre Karriere lahmlegten, doch sie kämpft weiter

  • Geboren , New York City, New York / USA
  • VornameEllen Rona
  • Name Barkin
  • Grösse 1.7 m
  • Sternzeichen Widder
  • Partner Ronald O. Perelman (geschieden ); Gabriel Byrne (geschieden); Sam  Levinson  (2011); Ralph  Fiennes  (2006); David  Arquette  (1995); Robert   Duvall  (1982); Matt Dillon
  • Kinder Jack Daniel Byrne (*1989); Romy Marion Byrne (*1992)

Biografie von Ellen Barkin

Mit Filmen wie "American Diner", "The Big Easy – Der große Leichtsinn" oder "Sea of Love – Melodie des Todes" wurde Ellen Rona Barkin zu einer der erfolgreichsten Schauspielerinnen und Sexsymbol der 80er-Jahre

Kräftezehrende Scheidung

Doch mit der Zeit, und vor allem während und nach ihrer Scheidung von ihrem zweiten Ehemann Ron Perelman, dem Vorstandsvorsitzenden von Revlon, geriet Ellens Karriere ins Stocken. Entweder spielte sie nur kleine Rollen oder sie verschwand zeitweise gänzlich von der Bildfläche. Die Scheidung von ihrem ersten Ehemann, dem Schauspieler , mit dem sie auch zwei Kinder hat, setzte ihrer Karriere hingegen nicht dermaßen zu. Diese Ehe wurde im Gegensatz zu ihrer zweiten Ehe auch recht friedlich geschieden, die beiden sind heute noch Freunde. Die Trennung von Ehemann Nummer 2 hingegen verlief schmutzig, ein regelrechter Rosenkrieg entbrannte, Klagen und Gerichtsverfahren inklusive. Kein Wunder, dass Ellen sich zunächst aus der Öffentlichkeit zurückzog und zu neuen Kräften finden musste.

Auch eine Ellen Barkin wird älter

Allerdings war es, wie Ellen heute berichtet, nicht lediglich die kräftezehrende Scheidung, die ihre Schauspielkarriere ins Stocken geraten ließ. Als Schauspielerin, die natürlich wie jeder andere Mensch nicht immer 20 sein kann, sondern älter wird, hat man es in Hollywood nicht leicht: "Glauben Sie mir, ich weiß wovon ich spreche. Ich erlebe täglich am eigenen Leib wie das ist, wenn man in diesem Alter nicht mehr gefragt ist. Die Tiefen sind heutzutage doch sehr viel präsenter als die Höhen. Zuletzt habe ich wieder etwas konstanter gearbeitet. Aber davor gab es einen Zeitraum von gut sechs Jahren, in denen ich – von einer Ausnahme abgesehen – keinen einzigen Film gedreht habe."

Zurück auf die Leinwand und ins TV

Erfolge konnte erst wieder ab 2004 mit Auftritten in "She Hate Me" und dem Todd-Solondz-Film "Palindrome" feiern, 2007 folgte der starbesetzte Blockbuster "Ocean's 13". Von 2012 bis 2013 war Ellen in einer der Hauptrollen der NBC-Sitcom "The New Normal" zu sehen, die allerdings nach der ersten Staffel bereits wieder eingestellt wurde. Demnächst wird sie in der Serie "Animal Kingdom" als durchtriebene Mutter einer kaputten Familie, die ständig mit dem Gesetzt in Konflikt gerät, zu sehen sein. Klingt vielversprechend und wer weiß, vielleicht ist das genau diese eine Rolle, auf die Ellen seit Jahren gewartet hat.