Starporträt

Dustin Hoffman

80 Jahre

Dustin Hoffman gehört zu den gefragtesten Charakterdarstellern Hollywoods. Wandelbar wie ein Chamäleon schlüpft er in die unterschiedlichsten Rollen

  • Geboren , Los Angeles/USA
  • VornameDustin Lee
  • Name Hoffman
  • Grösse 1.67 m
  • Sternzeichen Löwe
  • Partner Lisa  Gottsegen (verheiratet); Anne Byrne  Hoffman  (1969 - 1980); Veruschka  von Lehndorff
  • Kinder Karina   (*1966); Jenna   (*1970); Jake   (*1981); Rebecca   (*1983); Alexandra   (*1987)

Biografie von Dustin Hoffman

 Ein richtungsweisender Name

wurde 1937 im sonnigen Kalifornien geboren. Seine schauspielerisch ambitionierte Mutter benannte ihn nach dem Stummfilmmimen Dustin Farnum. Der Vater arbeitete als Ausstatter für verschiedene Hollywood-Studios und Bruder ergatterte 1939 eine kleine Nebenrolle im Filmklassiker „Mr. Smith geht nach Hollywood“. Was schien da näher zu liegen als ebenfalls die Schauspielerlaufbahn einzuschlagen – zumal er in der Filmstadt Los Angeles aufwuchs? Zunächst wollte der junge Dustin davon nichts wissen. Als ehrgeiziger Klavierspieler schlug sein Herz für die Musik! Am Santa Monica City College begann der damals 19-Jährige sich zum Pianisten ausbilden lassen. Doch das Studium langweilte ihn und schon bald hatte er die Nase voll. begann Schauspielunterricht zu nehmen – zunächst um Mädchen zu beeindrucken, dann aus Leidenschaft.

„Bis ich 31 war, lebte ich unter der offiziellen Armutsgrenze.“

1958 packte er seine Koffer, um am renommierten Actor's Studio in New York zu studieren. Damals wohnte er mit seinen Schauspielerkollegen und in einer kleinen Wohnung. Doch wer sich Hoffmans Leben in New York glamourös vorstellt, hat weit gefehlt. Das Geld war knapp und der angehende Schauspieler hangelte sich von einem Aushilfsjob zum nächsten. So arbeitete er unter anderem als Geruchstester für Kaffee. Erst in den 60er Jahren begann seine Karriere allmählich Gestalt anzunehmen. Verschiedene Rollen in Off-Broadway-Stücken verhalfen ihm zu ersten Theaterauszeichnungen. 1967 gab er sein Leinwanddebüt in „Der Tiger schlägt zurück“.

„Die Reifeprüfung“ - Durchbruch in Hollywood

Ende der 60er ging plötzlich alles ganz schnell. Dustin Hoffman ergatterte die Hauptrolle in Filmklassiker „Die Reifeprüfung“. Der damals 30-Jährige schlüpfte in in die Rolle des 18-Jährigen College-Absolventen Benjamin Braddock, der sich von der deutlich älteren Mrs. Robinson verführen lässt. Trotz des immensen Altersunterschieds zwischen Schauspieler und Rolle gelang Hoffman eine derart überzeugende Darstellung, dass er zum ersten Mal für den Oscar nominiert wurde.

Schnell avancierte er zu einem der beliebtesten Charakterdarsteller Hollywoods und brillierte während der folgenden Jahrzehnte in so abwechslungsreichen Filmen wie „Asphalt Cowboy“, „Papillon“ oder „Little Big Man“. Für seine Darstellung des liebenden Vaters im Scheidungsdrama „Kramer gegen Kramer“ sowie seine Verkörperung des autistischen Zahlengenies Raymond Babbit in „Rain Man“ erhielt er den Oscar. Ab den 2000er Jahren war Dustin Hoffman vermehrt in Nebenrollen zu sehen.

Eine große Schauspielerfamilie

Was sein Privatleben angeht, ist Dustin Hoffman ein wahrer Gentleman und hält sich bedeckt. Bekannt ist, dass er zwischen 1969 und 1980 mit der Tänzerin Anne Byrne liiert war. Mit ihr hat er zwei Töchter. Kurz nach seiner Scheidung heiratete er die Anwältin Lisa Gottsegen und bekam mit ihr vier weitere Kinder. Vier seiner sechs Sprösslinge traten in seine Fußstapfen und sind heute ebenfalls Schauspieler.

Dustin Hoffmans bekannteste Filmrollen:

  • 1967: Die Reifeprüfung
  • 1970: Little Big Man
  • 1976: Der Marathon-Mann
  • 1979: Kramer gegen Kramer
  • 1982: Tootsie
  • 1989: Rain Man
  • 1992: Ein ganz normaler Held
  • 1996: Sleepers
  • 1999: Johanna von Orleans
  • 2003: Das Urteil
  • 2006: Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders
  • 2010: Meine Frau, unsere Kinder und ich
  • 2014: Der Chor – Stimmen des Herzens

Testen Sie Ihr Star-Wissen

1
Dustin Hoffman in Cannes

Dreimal war Dustin Hoffman bereits für den Oscar nominiert, bevor er ihn 1979 endlich in Empfang nehmen konnte. Für welchen Film?

Leider falsch!
Richtig!