Starporträt

Diane Keaton

71 Jahre

Diane Keaton hat Filmgeschichte geschrieben. Kaum eine andere ist seit einem knappen halben Jahrhundert so erfolgreich im Filmbusiness

  • Geboren , Los Angeles, Kalifornien / USA
  • VornameDiane
  • Name Keaton
  • Grösse 1.69 m
  • Sternzeichen Steinbock

Biografie von Diane Keaton

Was soll man über schon noch groß sagen? Jeder kennt sie, jeder liebt sie, sie macht hervorragende Filme. Ihre Zusammenarbeit mit , aus der acht gemeinsame Filme entstanden sind, hat Filmgeschichte geschrieben. Seit fast einem halben Jahrhundert nun bezaubert Menschen weltweit mit ihren Filmen.

Durch und durch sympathisch

Und damit nicht genug. Sie ist nicht nur eine herausragende und unglaublich talentierte Schauspielerin, sondern auch noch bodenständig, ohne Starallüren, selbstbewusst und äußerst humorvoll. Und zu allem Überfluss, was sie noch sympathischer macht, denkt sie gar nicht daran, sich dem irrsinnigen Jugendwahn in Hollywood anzuschließen. Als Gegnerin von Schönheitsoperationen sagt sie, dass es beim Älterwerden vor allem darauf ankomme, authentisch zu bleiben. „Es hilft auch, wenn man sich vergegenwärtigt, wie viele schwere Situationen man im Leben schon gemeistert hat. Auf diese Art von Gelassenheit darf man sich ruhig freuen. Bloß nicht weglaufen! Wenn man sein Alter akzeptiert, können noch alle möglichen wundervollen Dinge passieren.“

Diane, die Männer und ihr spätes Familienglück

Obwohl Diane mit Hollywoodgrößen wie Woody Allen, und zusammen war, hat sie nie geheiratet. Heute sagt sie, wenn sie jemals geheiratet hätte, so wäre sie inzwischen längst geschieden. Sie hält eine gute Ehe für harte Arbeit: „Ich glaube, dafür muss man die Bereitschaft mitbringen, sich auf eine intime Partnerschaft wirklich einzulassen und sie auch zu pflegen. Liebe kommt nun mal nicht von ungefähr. Und ich wollte zwar immer geliebt werden, kann aber ein ziemlicher Egoist sein. Mitunter bin ich schon extrem fordernd. Kurz: als Partnerin alles andere als perfekt.“ Das heißt aber noch lange nicht, dass Diane kinderlos bleiben wollte. Nach dem Tod ihres Vaters wurde ihr ihre eigene Sterblichkeit und wie kurz das Leben ist bewusst und entschied sich für eine Adoption. Im Alter von 55 Jahren adoptierte sie ihre Tochter Dexter, fünf Jahre später vervollständigte Söhnchen Duke die Familie.

Diane Keatons bekannteste Filme

  • „Der Pate“ (1972)
  • „Mach’s noch einmal, Sam“ (1972)
  • „Der Schläfer“ (1973)
  • „Der Pate – Teil II“ (1974)
  • „Die letzte Nacht des Boris Gruschenko“ (1975)
  • „Der Stadtneurotiker“ (1977)
  • „Innenleben“ (1978)
  • „Manhattan“ (1979)
  • „Radio Days“ (1987)
  • „Der Pate – Teil III“ (1990)
  • „Manhattan Murder Mystery“ (1993)
  • „Der Club der Teufelinnen“ (1996)
  • „Marvins Töchter“ (1996)
  • „Was das Herz begehrt“ (2003)
  • „Die Familie Stone – Verloben verboten!“ (2005)