Starporträt

Diana Amft

41 Jahre

Seit ihrem Durchbruch in "Doctor's Diary" ist Diana Amft eine bekannte Größe im deutschen TV. Vor allem in Komödien überzeugt die beliebte Schauspielerin.

  • Geboren , Gütersloh, Nordrhein-Westfalen / Deutschland
  • VornameDiana
  • Name Amft
  • Grösse 1.68 m
  • Sternzeichen Skorpion
  • Partner Arne Regul (verheiratet); Granz Henman (2001-2010)

Biografie von Diana Amft

Als nette, leicht verpeilte Frau, die auf ihren Traummann wartet, kennt man aus dem Fernsehen. In ihren Filmen geht es immer um das Dasein als Frau, die damit einhergehenden Probleme und Männergeschichten. Kultstatus erreichte sie als Assistenzärztin in der Arztserie "Doctor's Diary", die ihr eine ganze Reihe von Preisen einbrachte. Wie viel Ähnlichkeiten hat die sympathische Blondine tatsächlich mit ihren Rollen?

Mehr News zu Diana Amft

Früher Traum von einer Schauspielkarriere

Seit Diana Amft im Kindergarten die böse Hexe in "Hänse und Gretel" spielen durfte, träumte sie von einer Karriere als Schauspielerin. Schon früh stand die in Gütersloh geborene Tochter eines Hausmeisters auf eigenen Beinen, mit 17 Jahren zog sie aus, mit 18 war sie verheiratet, mit 19 geschieden. Spricht man sie darauf an, erwidert sie: "Also, das ist das, was man dazu lesen kann und mehr gibt es dazu auch gar nicht zu sagen." Aller Unabhängigkeit zum Trotz machte Diana nach der Schule ihren Eltern zuliebe erst einmal eine Ausbildung zur Justizfachangestellten. Sich selbst zuliebe bewarb sie sich parallel aber an der Münchner Schauspielschule Zerboni. Obwohl sie eine Absage nach der anderen einkassierte, blieb sie hartnäckig und gab ihren Traum nicht auf: Nach ganzen 12 Versuchen wurde sie endlich angenommen. Schon an der Schauspielschule wurde ihr klar, dass sie Komödie machen will - aus einem guten Grund: "Ich persönlich lache auch sehr gern".

Der Durchbruch

Die ersten Jahre waren hart, doch Diana kämpfte sich mit viel Geduld und einem starken Willen durch. Anfangs lebte sie in einer Sechser-WG und verteilte Theaterflyer in der Altstadt, bis sich die Rollenangebote langsam häuften. Es folgten erste Theaterauftritte und ab 1999 erste Fernsehrollen. Zunächst besetzte man sie vor allem in Teenie-Rollen. 2001 wurden die Mühen der Schauspielerin mit ihrer ersten Hauptrolle in einem Kinofilm belohnt: Als 18-jährige Inken, die sich mit ihren Freundinnen auf die Suche nach einem Mann macht, der ihnen den ersten Orgasmus beschert, konnte sie 2001 in "Mädchen, Mädchen" ihren Durchbruch feiern. Die Fortsetzung, "Mädchen, Mädchen 2 - Loft oder Liebe", konnte allerdings an den Erfolg des ersten Teils nicht anknüpfen.

Kultstatus mit "Doctor's Diary"

Schlagartig berühmt wurde Diana Amft als tollpatschige Assistenzärztin Gretchen Haase 2008 in "Doctor's Diary". Bis 2011 liefen drei Staffeln der RTL-Arztserie, in denen Gretchen den Oberarzt Dr. alias anschmachtete. Für ihre Rolle in "Doctor's Diary" erhielt die Schauspielerin den Bayerischen Fernsehpreis und die österreichische Romy. Mit der Zeit wird nicht nur die Schauspielerin älter, auch ihre Rollen werden reifen. Im Kinofilm "Frisch gepresst" (2012) erwartete sie als Designerin ungewollt Nachwuchs, in "Obendrüber, da scheint es" (2012) hat sie bereits ein Kind. In der Fernsehserie "Christine - perfekt war gestern" spielte sie eine geschiedene, alleinerziehende Mutter Mitte 30. Seit 2014 schlüpft sie für die Serie " - Allein unter Corps" auch in die Rolle einer Kriminalkommissarin, die sich gegen ihre männlichen Kollegen durchsetzen muss.

Einen weiteren Krimiauftritt feiert Diana Amft in den 6 Folgen der Serie "Der Bulle und das Landei" und kann hier auch ihre komische Seite zeigen. Mindestens genauso lustig wird es, wenn die Blondine eine Scheinehe führt - in der ARD-Komödie "Wir tun es für Geld“ heiratet sie als Ines einen Mann, um Steuervorteile abzugreifen. Allgemein scheinen ihr Komödien am leichtesten zu fallen und sie hat in dieser Sparte die meiste Erfahrung. Dass sie vielseitiger ist, zeigt sie aber auch gerne hin und wieder: In der Katie-Fforde-Verfilmung mit dem Titel "Bellas Glück" besetzt sie eine ernstere Rolle, nämlich eine erfolgreiche Maklerin namens Bella Castle mit viel Pech in der eigenen Familie. Gala.de hofft, dass sie ihre Wandelbarkeit noch oft vor der Kamera ausleben wird.

Privates Glück

Nicht nur beruflich läuft alles wie am Schnürchen: Auch um Dianas Privatleben scheint es bestens bestellt. Allerdings hält sie sich hier geschickt bedeckt. So blieb auch ihre Schwangerschaft lange ein gut behütetes Geheimnis. Schließlich verplapperte sich ihr Kollege Florian David Fitz und wenig später bestätigte dann nicht die werdende Mutter selbst, sondern der Sender Sat.1 ihre Schwangerschaft. Im Dezember 2014 sollte es soweit sein, die Bestätigung, dass das Baby da ist, blieb jedoch aus: Weder Diana Amft noch ihr Ehemann Arne Regul äußerten sich zur Geburt. Allerdings kann es der jungen Familie wohl keiner verübeln, dass sie ihr Glück zu dritt ganz privat genießen wollen.