Starporträt

Daniel Aminati

44 Jahre

Dass Daniel Aminati im TV landete, war reiner Zufall. Denn der Moderator ist ein wahres Multi-Talent und hätte auch auf einer anderen großen Bühne stehen können

  • Geboren , Aachen
  • VornameDaniel
  • Name Aminati
  • Grösse 1.84 m
  • Sternzeichen Jungfrau
  • Partner Anja  Höbel (aktuell)

Biografie von Daniel Aminati

"Der Berg ruft!“ – wohl nur wenige kennen die Anfangsversuche, die der Fernsehmoderator als Musiker gemacht hat. Aus gutem Grund: Zwar sind die Youtube-Videos, die jene Zeit dokumentieren, äußerst amüsant. Wirklich erfolgreich war das Lied nicht. Er wird darüber nicht traurig sein – prominent wurde Aminati trotzdem: als Moderator, Sänger, Tänzer und Schauspieler.Auch wenn diese Geschichte aus Aminatis Leben am Ende nur eine Randerzählung bleiben wird – sie zeigt: Es hätte auch alles anders kommen können und wir hätten – wenn der Zufall seine Würfel anders geworfen hätte — ihn statt im TV in der deutschen Nationalmannschaft gesehen. Aminati war nämlich Jugendfußballer von Alemannia Aachen und träumte wie viele kleine Jungen davon, einmal ein großer Fußballprofi zu werden und in den Arenen dieser Welt zu spielen. Der ehemalige Moderator der Wissensendung, der sogar vom großen FC Bayern entdeckt und in seine A-Jugend gelotst wurde, verpasste den Sprung nach ganz oben.

Aminati, das Mulit-Talent

Vielleicht lag das daran, dass Aminati schon immer mehr als andere machen wollte. Vielleicht aber auch daran, dass er auf der Bühne einfach mehr Talent hatte. Schon als Jugendfußballer mischte das Multitalent bei etlichen Musikprojekten mit, tanzte unter anderem als Backgroundtänzer. So auch 1990 am Düsseldorfer Schauspielhaus, wo er auf Anhieb überzeugte und die erste Filmrolle angeboten bekam. Es folgen Auftritte als Model von großen Modelabels wie Reebok, Nike oder Armani.Der am 9. September 1973 in Aachen geborene Aminati versuchte sich wenig später wieder in der Musik und war als Leadsänger der Band „Bed + Breakfast“ mit weltweit eine Million verkauften Platten gar nicht mal so erfolglos. Trotzdem schien es so, als sei Aminatis Weg vorgezeichnet und in eine andere Richtung zugehen. Weg vom Mikro, ab vor die Kamera. Dieses Mal allerdings in einer anderen Rolle: Als Moderator vom Radio Aachen und wenig später beim Kinderkanal sammelte Aminati erste journalistische Erfahrung.Heute ist er ein richtiges Pro-7-Gesicht. Von 2006 bis 2009 moderierte der Sohn eines aus Ghana stammenden Vaters und einer deutschen Mutter rund 400 Folgen von "Galileo". Dann folgte der Wechsel zum Klatschmagazin "Taff". Hinzu kommen unzählige Moderationen im Auftrag für den Münchener Sender. So beispielsweise bei der Raab-Show Autoball-Weltmeisterschaft oder der Sendung "Die Alm".