Starporträt

Colin Farrell

Sexy Raubein Colin Farrell ist ein schlimmer Finger und ein Herzensbrecher - und hat aus seiner wilden Jugend nie ein Geheimnis gemacht

Bekannt als Colin Farrell
Vorname Colin James
Name Farrell
Geburtstag 31. Mai 1976
Alter 38 Jahre
Geburtsort Irland / Dublin
Größe 1,80 m
Sternzeichen Zwillinge

Was Sie wissen sollten - Biografie

Wir hätten ihn so oder so kennengelernt. Wahrscheinlich war es einfach Colin Farrells Bestimmung, berühmt zu werden. Auch wenn sich der Ire seine Karriere eigentlich anders vorgestellt hatte. Er war sich zwar sicher "Ich bin für ein Leben im Rampenlicht bestimmt!", wollte aber eigentlich Sänger werden. Seine Mutter hätte ihn gerne als Tänzer gesehen und schickte ihn zum Unterricht. Das hatte allerdings nicht den gewünschten Erfolg. Colin tanzte zwar, allerdings nur nachts durch die Dubliner Schwulenszene. Er war nämlich ein leidenschaftlicher Raver.

Wie gesagt, Colin schwebte eigentlich eine Karriere als Sänger vor. Und was läge als gutaussehender junger Mann da näher, als sich bei einer Boyband zu bewerben? Es gibt eine Boyband, deren Mitglieder von der grünen Insel stammen. Genau, Colin Farrell hat sich tatsächlich für "Boyzone" beworben. Nachdem ihm bei besagtem Casting allerdings bescheinigt wurde, er sei "ohne musikalisches Gehör", beschloss er, sich auf anderes zu konzentrieren. Die Schauspielerei machte ihm großen Spaß. Das wusste er, seitdem er als 17-Jähriger ein Jahr durch Australien gereist war, nachdem er die Schule geschmissen hatte.

Als Kind hatte er mit einer Fußball-Karriere geliebäugelt, aber das viele Training war ihm ein Dorn im Auge. Einen gewissen Hang zur Disziplinlosigkeit hatte Colin wohl schon immer. Schade eigentlich, denn wenn Talent vererbbar ist, hätte er gute Chancen auf ein Leben als Profi-Kicker gehabt. Sein Vater und sein Onkel waren Fußballspieler. Sein Bruder Eamon jedoch war vom Theater-Talent des jüngsten Farrell-Spross überzeugt und übernahm die Kosten für die Schauspielschule. Das dürfte ihm nicht sonderlich schwer gefallen sein, schließlich ist Eamon auch der Leiter der "National Performing Arts School". Einen Abschluss machte Colin da aber nicht.

Allerdings nur, weil ihm seine Karriere zuvor kam. Colin spielte in dem Theaterstück "In a little world of our own" und im Publikum saß kein anderer als Kevin Spacey. Der war von dem Spiel des damals 22-Jährigen so begeistert, dass er ihn spontan für seinen nächsten Film "Ein ganz gewöhnlicher Dieb" verpflichtete. Seitdem sorgt sexy Colin in Hollywood für Furore, durch seine Filme und auch durch seine Frauengeschichten. Aber man kann auch einfach nicht genug bekommen von dem irischen Raubein mit dem Lächeln zum Dahinschmelzen.

Autoren: Carla Quick, Verena Lugert

newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild