Starporträt

Christian Feist

37 Jahre

Der smarte Telenovela-Star Christian Feist hat sich schon in den diversen Rollen bewiesen und kann mehr als nur “Leonard Stahl”. 

  • Geboren , Münster
  • VornameChristian
  • Name Feist
  • Grösse 1.94 m
  • Sternzeichen Widder
  • Partner Mirjam Heimann (verheiratet seit 2008)

Biografie von Christian Feist

Der vor allem aus der ARD-Telenovela “Sturm der Liebe” bekannte deutsche Schauspieler Christian Feist wurde am 18. April 1980 in Münster geboren. Viel ist nicht bekannt über seine schulische Laufbahn, außer dass er 2004 an die Schauspielschule in Hannover seiner Schauspielausbildung nachging. Dort lernte er auch seine Ehefrau Mirjam Heimann kennen, die er 2008, im selben Jahr in dem er auch die Schauspielschule erfolgreich abschloss, ehelichte. Bereits während seiner Ausbildung befand er sich in verschiedenen Theaterensemblen, wie zum Beispiel in den “Städtischen Bühnen Münster” und im “Studiotheater Hannover”. Wie viele andere Schauspieler konnte er durch die Arbeit auf der Theaterbühne wichtige Praxiserfahrung sammeln und sich Stück für Stück verbessern. Auch vor die Filmkamera zog es den blonden Sunnyboy schon am Anfang seiner Karriere. 2007 war er in seinem ersten Kurzfilm “Königskinder” zu sehen. Von diesem Moment an, hatte er seine Passion gefunden und stand fortan fast ausschließlich vor der Kamera.

Der Durchbruch im TV

In den verschiedensten Formaten bewies Feist sein schauspielerisches Talent und seine Wandelbarkeit. Von “Eine wie keine”, Annette Friers “, die Comedy-Krimi-Serie der ARD “Heiter bis tödlich” oder auch die Weekly-Soap “Ein Fall für Anrheiner” war alles dabei. Und überall wusste Feist zu überzeugen. Zwischen 2010 und 2013 spielte er auch in der RTL-Erfolgssendung “Alarm für Cobra 11”, ein Serienformat, dass dem fast zwei Meter großen Hünen wie auf den Leib geschneidert wäre, doch er entschied sich anders. Es muss wohl in seiner Zeit am Set von “Verbotene Liebe” geschehen sein, aber er verliebte sich in die Arbeit für eine tägliche Telenovela und deren Fans sich in ihn. Fortan war er von 2013-2015 an der Seite von Liza Tzschirner in der Rolle des Leonard Stahl, der auch das Hotel “Fürstenhof” leitet, zu sehen. 2017 geben die Figuren der beiden Schauspieler Feist und Tzschirner, die als Traumpaar der Serie gelten, in Staffel 9 ein kurzes Comeback. Außerdem ist Christian Feist 2017 in “Alles Klara” (ARD) und “Heldt” (ZDF) zu sehen.

Christian Feist - Der bescheidene Arbeiter

Zwischendurch gelang dem Wahlkölner sogar ein kleiner internationaler Durchbruch. Im Hollywood-Streifen “Rush - Alles für den Sieg” (2012) mit Exportschlager und Frauenschwarm hatte Christian Feist eine Nebenrolle. Der bescheidene Telenovela-Star hob deshalb nicht ab, sondern blieb seinen Prinzipien treu und verbringt seine Urlaubstages lieber abgeschieden beim Segeln oder Klettern als im Promi-Club auf Ibiza. Mit seinem spitzbübischen Charme wird “Rush” sicherlich nicht das einzige Angebot aus Übersee bleiben, doch bis dahin bringt er die Herzen der deutschen Telenovela-Liebhaber weiter zum Schmelzen.

Social Media von Christian Feist

2 and a half #oktobersommer #kölnerzoo #eintrittfürnspielplatz

vor 18 Stunden

Lehmmatsch werfen!!! #nichmehrweit #sauzeug #sidface

13.10.2017

Arbeitsanfangsgeschenk!! #diebestennachbarnderwelt #altebildröhre #awz

07.10.2017

https://www.instagram.com/p/BZ6tpybAN3w/

06.10.2017

#chiropraktiker

05.10.2017

So... setzt euch programmatisch mit der AFD auseinander. Mit Sachthemen, Positionen und Detailfragen. Macht euren Job!! Die jahrelange Erfahrung mit Interessensvertretern und Sachzwängen haben die nicht! Sondern nur leere Parolen, die euch emotionalisieren sollen. Empörung und Angst sind genau die falschen Instrumente. Die von uns allen gelebte Abneigung stilisiert eine vollkommen inhaltslose Partei in die Opferrolle. Und dadurch verbindet sie sich mit abgehängten und unzufriedenen Menschen. Das kann man nur in sachlicher Diskussion enttarnen. Alles andere habt ihr versucht. Wo ist der Glaube in die eigene politische Agenda. In die Kraft der eigenen Diskussionsfähigkeit? Ich will Florett und kein Breitschwert. Dann sind 4 Jahre doch wohl genug um den Schleier zu heben. Denn das Gesicht der braunen Braut ist echt blutleer. Da is nich viel Futter..

24.09.2017

So! Eigentlich halte ich mich gerade ein bisschen aus Facebook raus. Aber ihr habt mir so viele nette Sachen geschrieben, dass ich mich nur mal eben kurz bedanken wollte. Habt ein schönes Wochenende! Christian

19.08.2017

Hallo ihr Alle! Ich wünsche euch frohe Feiertage! Lasst es euch gut gehen und feiert gegen all den Grusel in der Welt an!! Vielleicht hilft das.

27.12.2016

Den Text habe ich für eine Lesung geschrieben. Frohe Weihnachten euch allen! Weihnachten Die Geburt eines Menschen wird gefeiert. Gott wird Mensch. Aber wann wird der Mensch Mensch? Kierkegaard, ein Philosoph aus dem 19 Jahrhundert, schreibt, dass es etwas gibt, das uns von den Engeln und den Tieren unterscheidet und zwar die Angst. Dabei ist die Angst nicht das gleiche wie die Furcht. Furcht liegt meist etwas zu Grunde was man benennen kann. Eine Waffe, eine Prüfung. Die Angst hat ihren Ursprung im Menschen selbst. Am Anfang ist er unschuldig und unwissend. Sein Geist träumt noch. Dann erkennt er die Möglichkeiten, die in seinem Leben stecken. Er stellt sich vor, was er alles erreichen und erschaffen kann und genauso übermannen ihn Visionen von den Schrecken die ihn erwarten könnten. All diese unendlichen Möglichkeiten lassen in ihm eine Angst entstehen. Eine diffuse Angst. Die Angst falsche Entscheidungen zu treffen. Eine Überforderung. Eine Angst vor dem Nichts. Und er gerät in den Schwindel der Freiheit. Die Freiheit der Möglichkeiten, der vielen Entscheidungen die er treffen kann oder eben nicht. Und in der Verzweiflung, im Angesicht dieser vielen Möglichkeiten, greift der Mensch nach seiner Sterblichkeit. Eine Ausrede nicht alle Möglichkeiten, die sich ihm bieten, leben zu können. Sich selber zu begrenzen. Denn er kann ja nicht jeden Plan verwirklichen oder jeder Phantasie folgen. Mein Leben ist zu kurz um sich mit den Nöten der anderen zu belasten. Hauptsache ihm geht es gut.Verantwortungen für schlechte Taten kann er der Sterblichkeit zuschreiben. Wer hat die Zeit alle Folgen seines Handelns zu bedenken. Die Verzweiflung der Angst überfordert uns so sehr, dass wir am Ende den Raum der uns sorgt immer kleiner werden lassen, bis er sich nur noch um uns und vielleicht unsere nächste Umgebung dreht. Sie werden sich sicher fragen, wieso ich ihnen gerade heute so etwas vortrage. Aber vielleicht verstehen sie mich, wenn ich ihnen einige Sätze vorlese, die in diesem Jahr so gefallen sind. „Dieses Volk hat Angst“ Lutz Bachmann PEGIDA „Die Angsträume werden größer in unserem Land. Gerade für blonde Frauen.“ Björn Höcke AFD „Wir brauchen die Ängstlichen um Mehrheiten zu bewegen...“ Frauke Petry AFD In den Zeitungen der letzten Wochen ist mir der Begriff Angst oft begegnet, wie auch in den Gesprächen mit meinen Freunden. Kierkegaard sagt, die Angst ist es, was uns von den Engeln und den Tieren unterscheidet. Engel sind unsterblich und Tiere sind sich ihrer Sterblichkeit nicht bewusst. Da wir aber die Unendlichkeit begreifen können, obwohl wir selbst Endlich sind, haben wir Angst. Und je tiefer die Angst, desto tiefer der Mensch. Und genau diese Menschwerdung findet gerade statt. Menschen werden sich ihrer Angst bewusst. Sie verzweifeln daran und handeln danach. Klammern sich an sie und beengen sich selbst. Haben Angst, dass ihnen etwas genommen wird, das Krieg und Vergewaltigung über uns kommen. Einfach eine unbestimmte diffuse Angst. Die alles ihrem System unterordnet. Jede Information wird eingepasst und gibt der Angst weiter Nahrung. Die Angst ist wie ein Sog und macht die Menschen blind für die Realität. Angst vor dem Unfassbaren. Angst vor Allem, Angst vor dem Nichts. Und nichts kann so foltern wie die Angst. Kierkegaard schreibt:“...kein Spion weiß den Verdächtigen gerade in dem Moment, da er am schwächsten ist, so listig anzugreifen... wie es die Angst vermag.“ Doch es gibt einen Ausweg. Nach unserem dänischen Angstspezialisten können wir uns unseren Ängsten stellen. Wenn wir einmal in Verzweiflung in die Angst hinabtauchen. Jede Schreckensversion der Zukunft gedacht und gefürchtet haben, können wir wieder aufsteigen als ein Mensch, der sich nicht von der Angst leiten lässt. Wenn wir sie als Skepsis benutzen, dann kann sie sogar alle Täuschungen offenbaren die uns in der ängstlichen Hysterie so richtig zu seien schienen. Sie lehrt uns auch das Mitgefühl. Ein von Angst gestählter Mensch, hört eine Geschichte von einem Menschen in Not und diese eine Geschichte reicht aus, um sich das Elend vieler vorstellen zu können. Weil er so viele Schrecken schon gedacht und gefürchtet hat, hat er Phantasie und Empathie trainiert. Kierkegaard schreibt dazu, „ Ein solcher Mensch hat sich augenblicklich mit dem Unglücklichen absolut identifiziert, er kennt keine Ausflüchte der Endlichkeit, mit deren Hilfe er entkäme.“ Er kann also auch seine eigene Sterblichkeit nicht mehr benutzen, weil er die Geschichten der Menschen um ihn herum an sich ran lässt. Sie Mitleidet. Und um dieses Mitgefühl geht es. Dieses Mitgefühl ist Menschwerdung. Und die Angst ist die Grundlage aller Menschwerdung. Viele Menschen haben gerade Angst. Und das ist der Anfang. Das ist gut, es ist der Beginn der Menschwerdung. Sie sind in den Schwindel geraten und brauchen Hilfe sich ihren Ängsten zu stellen und sie als das zu begreifen, was sie sind, Nichts. Weihnachten die Geburt eines Menschen wird gefeiert. Gott ist Mensch geworden. Und etwas göttliches, liegt in jedem von uns. Wenn aus der Angst Mitgefühl wird. Dann bewegen die Ängstlichen was. Etwas gutes. Zu Weihnachten. Schusswaffen: "Ich brauch 'ne Kalaschnikow" | ZEIT ONLINE http://www.zeit.de/2015/52/schusswaffen-kauf-deutschland-weihnachten

24.12.2015

Kein Plan was in der Welt los ist! Mir wird bewusst, wie sehr die Menschen leiden in allen Ländern in denen Terror herrscht. Was für eine Hölle muss Syrien sein, der Irak, Afghanistan, Pakistan, Israel und all die Afrikanischen Länder in denen martialischer Bürgerkrieg stattfindet. Wie privilegiert Europa ist.. wie stoisch man Nachrichten aushalten kann, wenn sie weit weg sind. Wie schnell sie näher rücken. Wie oft in den letzten Jahren hab ich schon Zahlen gehört... 14, 110, 300, 1000, mehr... der Kampf hat gekostet... in dem Konflikt bis jetzt gefallen.. offizielle Stellen gehen davon aus... klang irgendwann wie 3,99 oder 10 Millarden... Angst? irgendwie ja.. ein wenig. Traurig? sehr. Wut? Seltsamerweise nicht.. ich hoffe unsere Trauer und unser Mitgefühl werden Systemrelevant. Stellt euch vor, wir schaffen es Empfindsam zu bleiben.. über das Wohnzimmer hinaus zu empfinden. Hände zu reichen.. keine Ahnung.. stehen zu bleiben, wenn andere sich wegducken. Ich bin bei allen die jemand Geliebten verloren haben. Und schließe meine fest in die Arme. Auf das die Welt besser wird. Auf die Hoffnung. Und drauf, dass ich die Zahlen wahrnehme , als das, was sie bedeuten, Schicksale von Menschen.. wir schaffen das!! Hoffentlich!

14.11.2015

Ok.. Das ist gaaaanz klaaar Werbung! Aber was soll ich sagen... Erstens ist das DIE Idee... Zweitens ist einer meiner besten Freunde für das Design verantwortlich... eine gute Idee braucht Unterstützung. Und denkt daran, euer Geld wird erst gebucht, wenn das Projekt wirklich zustande kommt. Und die Handtasche für den Herrn muss es einfach geben!! https://www.kickstarter.com/projects/1968855350/nomadiq-the-first-real-portable-gas-bbq

26.08.2015

Was für ein Spiel! Ach, endlich Fußball...

07.08.2015

Persönlicher Rekord eingestellt.... 17 1/2 std drehen... Mein Hirn ist eine aufgeweichte Schüssel Haferflocken

08.07.2015

Berlinale Off- Programm! Kinder, das rockt!!

07.02.2015

"Ich heb mein Glas und salutier dir, Universum Dir ist ganzegal ob und wer ich bin Du bist ungerecht und deshalb voller Hoffnung Ich setzte alles Warte auf den Wind" Max Herre In diesem Sinne! Rockt den Übergang.. Verscheucht die bösen Geister und freut euch auf das neue Jahr! Das wird sicher Hammer..

31.12.2014

Hier ziemlich kluge Worte, zu einer sehr seltsamen Entwicklung. Ich bleibe dabei, immer wieder hingehen, sich auseinandersetzen. Ich habe das Gefühl, Bildung ist die einzige Waffe die wirkt. Denn Ausländerhass und Angstpropaganda finden ihre Abnehmer nur dann, wenn sie keine anderen Argumente kennen. Danke Robert! Fettes Ding!

09.12.2014

So, hier mal was wirklich wichtiges! Ich habe da selbst schon ein paar Tage geholfen und die Menschen dort, können euer Geld gut gebrauchen. Liebe Grüße an euch Alle!!!

03.11.2014

Liebe Grüße von der Wiesn!

01.10.2014

Sooo... Da sich ja jetzt die Autogrammadresse geändert hat, hier die neue. Und bitte denkt an einen frankierten Rückumschlag. Und schreibt z.H. Christian Feist Agentur Schieck Film — Fernsehen — Bühne Reuterstr. 55, 12047 Berlin

15.09.2014

Endlich mal Autogrammanfragen abarbeiten. Hab euch da nen bisschen hängen lassen! Los geht's!

15.09.2014

Abschied die 2.!!

11.09.2014

Sooo.. Es ist also auch in Fernsäähn vorbei! Was für eine tolle Zeit. Mein Abschied ist schon etwas her, aber hier ein kleiner Gruß...! Wir sehen uns bald wieder... Danke an euch alle! Hab mich wohlgefühlt!

10.09.2014

So hier isses also! Auch wenn einige es inflationär finden. Ich glaube, gerade dass es viele machen und eben auch spenden, macht es halt zu einer ziemlich genialen Aktion. Also ihr seid alle nominiert! Spenden könnt ihr hier: https://www.dgm.org/aktiv-werden/spenden

24.08.2014

Liebe Grüße aus Sizilien!!!!

09.08.2014

Kleines Interview! Wenn jemand Interesse hat. http://www.regiomusik.de/pop/interviews/regiomusik-im-interview-mit-christian-feist.html

06.08.2014

Liza und ich liebe es zu sturm der liebe http://t.co/jAMciqoDNJ

16.02.2014

http://t.co/m2la1L2zjF

16.02.2014

Sehr lustig! http://t.co/bALHX1Rahj

16.02.2014

Ich liebe Liza <3 http://t.co/1JU6ibasPu

16.02.2014

Hier bin ich mit meiner schönen freudin Liza http://t.co/NuIDCHrtIY

16.02.2014

Hier bin ich mit meinen freunden mito demenziale ich in den Sturm der Liebe http://t.co/FH0t6YCbQ4

16.02.2014

Hier sind ein typ sport http://t.co/6jUJdpRqxa

16.02.2014

http://t.co/aU1zwZ6Nw1

16.02.2014