Starporträt

Channing Tatum

Sein Oberkörper ziert Actionfilme und Mädchenzimmer - doch Channing Tatum kann noch viel mehr, als nur mit seinem Sixpack zu brillieren

Bekannt als Channing Tatum
Vorname Channing Matthew
Name Tatum
Geburtstag 26. April 1980
Alter 36 Jahre
Geburtsort Cullman, Alabama / USA
Größe 1,84 m
Sternzeichen Stier

Biografie:
Was Sie über Channing Tatum wissen sollten

Seinen Traumkörper verdankt Channing Tatum einem harten Workout. Das regelmäßige Training ist er schon von Kindesbeinen an gewohnt: Um ihr energiegeladenes Kind von Dummheiten abzuhalten, schickten seine Eltern ihren "Chan" schon früh zum Sport. Während der Schulzeit übte er sich in nahezu allem, was mit Bewegung zu tun hatte und machte schließlich den High-School-Abschluss mit der Auszeichnung "bester Athlet des Jahrgangs".

Karrierestart als Model und Stripper

Dem Football-Stipendium am College in West Virginia zog er dann aber die Arbeit als Stripper mit dem Künstlernamen "Chan Crawford" vor. Nichts wofür er sich im Nachhinein schämen würde. Das volle Ausziehprogramm bietet Channing inzwischen aber nur noch seiner Frau Jenna Dewan, die er 2006 bei Dreharbeiten zum Tanzfilm "Step Up'" kennenlernte. Denn es sollte dann doch nicht beim Strippen bleiben: Channing zog nach Miami und wurde als Model entdeckt. Sein Gesicht - und natürlich sein durchtrainierter Körper - zierte in den folgenden Jahren Kampagnen von renommierten Marken wie Emporio Armani und Dolce + Gabbana. Auch für diese Erfahrung ist Channing später dankbar: Durch das Modeln habe er herausgefunden, was er wirklich liebe - was übrigens auch seine Eltern sehr beruhigt hätte. Und was liebt er? Eben nicht nur Sport, sondern auch Kunst, Literatur und Schauspiel. Und Jenna Dewan, die er im Juli 2009 in Malibu zur Frau nahm.

Der große Durchbruch

Sein beneidenswerter Körper diente ihm jedoch weiterhin erst einmal als Karrieremuskel - bevor er den großen Durchbruch erzielte. Als Tänzer schaffte er es in Ricky Martins Video "She Bangs" 2000 auf den Bildschirm, als Basketballspieler in "CSI: Miami" 2002 erstmals in eine Sprechrolle und 2004 in der gleichen Sportart dann auch auf die Kinoleinwand in "Coach Carter". Seitdem bewies er in den unterschiedlichsten Rollen sein schauspielerisches Talent. In Hollywood, wohin er 2005 ganz ohne Schauspielerfahrung kam, zählt Channing Tatum inzwischen zur "A-List". Laut dem "Forbes"-Magazin verdiente er 2013 knapp 60 Millionen US-Dollar für seine Filme.

Vielseitige Rollen und Produzententätigkeit

2006 überzeugte Channing als Neuling als Straßenjunge in "Kids - In den Straßen New Yorks" an der Seite der ganz großen Hollywoodstars ebenso wie in dem Film "Public Enemies'" 2009. Für seinen Auftritt in dem Kriegsdrama "Stop-Loss" erhielt er den Teen Choice Award. Doch er gab sich nicht mit der Arbeit vor den Kamera zufrieden: Seit 2010 ist er auch als Produzent tätig. In dieser Funktion regte er ebenfalls die Verfilmung seiner Stripper-Vergangenheit in einem autobiografischen Film an. Natürlich übernahm er die Hauptrolle in "Magic Mike" und ließ das Herz so mancher Frau höher schlagen, als er leichtbekleidet über die Kinoleinwände tanzte. Im gleichen Jahr sah man den wandelbaren Darsteller auch als Untercover-Polizisten in "21 Jump Street" sowie als besorgten Ehemann in dem Liebesfilm "Für immer Liebe". Und 2015 ließ er erneut die Hüllen für "Magic Mike XXL" fallen.

Hoffen auf "fette Rollen"

In ein paar Jahren soll mit der Körper-Schau aber angeblich Schluss sein. Dann will Channing endlich "fette Rollen" spielen. Bis dahin genießt er es, zumindest in drehfreien Zeiten, etwas über die Stränge zu schlagen und gemeinsam mit seiner Frau und seiner Tochter Everly, die 2013 zur Welt kam, die Seele in seinem abgeschotteten 2,6-Millionen-Dollar-Haus nahe Los Angeles baumeln zu lassen.

Channing Tatum: Auszeichnungen und Preise 

  • 2006: Special Jury Prize von Sundance Film Festival für "Kids – In den Straßen von New York"
  • 2008: Teen Choice Award als Choice Movie Actor - Drama für "Stop-Loss"
  • 2008: Teen Choice Award als Choice Movie - Drama für "Step Up to the Streets"
  • 2010: Teen Choice Award als Choice Movie Actor - Action Adventure für "G.I. Joe – Geheimauftrag Cobra"
  • 2012: Sexiest Man Alive
  • 2014: Jupiter in der Kategorie Bester internationaler Darsteller für "White House Down"