Camila Alves | GALA.DE
STARPORTRÄT

Camila Alves

In Camila Alves hat Matthew McConaughey seine Seelenverwandte gefunden: Das brasilianische Model ist ein echtes Outdoor-Girl und so unkompliziert, dass es auch mal eine Woche ohne Dusche auskommt

Bekannt als Camila Alves
Vorname Camila
Name Alves
Geburtstag 28. Januar 1982
Alter 32 Jahre
Sternzeichen Wassermann

Was Sie wissen sollten - Biografie

Ihm liegt die Frauenwelt zu Füßen, auf der Liste seiner Verflossenen stehen Namen wie Sandra Bullock oder Penélope Cruz - doch nur eine konnte das Herz von Matthew McConaughey wirklich erobern: Das brasilianische Model Camila Alves. Sie brachte den sturen Enddreißiger dazu, seinen Lebensmittelpunkt endlich vom Wohnwagen in eine schicke Villa zu verlegen und zur Überraschung aller gab das Paar bereits nach wenigen Monaten Beziehung im Januar 2008 bekannt, dass es ein Baby erwarte. Und nachdem Matthew McConaughey Weihnachten 2011 ganz romantisch um die Hand seiner Liebsten anhielt, gaben sich die beiden im Juni 2012 das Ja-Wort.

Wie Camila den Beachboy zähmte? Mit ihrer absolut entspannten Lebenseinstellung. Nie hat sie Matthew unter Druck gesetzt, sie passte sich ganz einfach seinem Lebensstill an, surfte mit ihm auf einer Welle. Und so entschied der Schauspieler ganz von selbst, dass sein heißgeliebter Trailer für die kleine Familie, die er mit der "Liebe seines Lebens" gründen wollte, nicht ganz der richtige Ort sein würde. Am Lifestyle des Paares mit viel Sport und Spaß am Strand hat sich auch nach dem Umzug nichts geändert - nur dass seit Juli 2008 Söhnchen Levi stets mit von der Partie ist. Im Januar 2010 kam Tochter Vida hinzu und mit dem Kindersegen im Hause Alves-McConaughey ist noch lange nicht Schluss.

Die Tiefenentspanntheit der Eltern haben die Kleinen schon mit der Muttermilch aufgenommen, und so verwundert es nicht, dass sie ebenfalls verrückt nach Strand, Wellen und Abenteuer sind. Camila Alves kann von ihrem Mutterglück gar nicht genug bekommen. "Ich denke, der wunderbarste Teil des Mutterseins besteht darin, dass du siehst wie das Baby, das du mit dem Menschen, den du liebst, geschaffen hast, wächst und sich entwickelt. Das ist wirklich magisch."

Dass bei soviel Harmonie im Hause Alves-McConaughey auch mal die Fetzen fliegen? Unvorstellbar. "Endlich habe ich jemanden [gefunden], mit dem ich Berge besteigen und wandern kann", schwärmt Matthew. "Camila ist unglaublich lässig."

Mit ihrer Lässigkeit geht es sogar so weit, dass Camila sogar einverstanden war, als ihr Freund die Plazenta ihres Sohnes nach der Geburt mit nach Hause nehmen und unter einem Baum eingraben wollte. Vielleicht wollte das Paar, das sich so sehr eine natürliche Geburt gewünscht hatte, damit eine Art Wiedergutmachung leisten? Denn nachdem Camila 14 Stunden in den Wehen gelegen hatte, musste ihr Sohn per Kaiserschnitt geholt werden. "Wir haben alles versucht, medizinische Unterstützung zu vermeiden", so die junge Mutter später.
Dennoch empfand sie die Entbindung als den "schönsten Tanz", den sie mit ihrem Freund jemals hatte.

Bereits als Teenager hatte die Brasilianerin mit ihrer Mutter die USA besucht und sofort beschlossen, zu bleiben. Sie wohnte einige Jahre bei Verwandten, schlief dort auf der Couch und verdiente sich mit Jobs in verschiedenen Restaurants ihren Lebensunterhalt. Ihr Plan: Nach New York zu gehen und als Model durchzustarten. Doch als sie es endlich in den Big Apple geschafft hatte, zeigten die großen Agenturen wenig Interesse. Camila blieb dennoch am Ball und wurde schließlich mit Kampagnen für namhafte Labels wie Billabong und Mango belohnt.

Seit das Model mit Matthew McConaughey liiert ist, braucht es sich um lukrative Jobs keine Sorgen mehr zu machen. Stattdessen nutzt Camila ihre Bekanntheit geschäftlich: 2008 brachte sie gemeinsam mit ihrer Mutter eine eigene Edelhandtaschenkollektion unter dem Namen "Muxo" auf den Markt. Das Konzept: Hochwertige Ledertaschen und Portemonaies im Hippie-Style und natürlich zum Luxustarif: Zwischen umgerechnet 400 und 750 Euro kosten die Modelle made by Camila.


Gesa Schwanke