Starporträt

Cam Gigandet

35 Jahre

Er ist so etwas wie der namenlose Waschbrettbauch: Cam Gigandet. Doch was steckt hinter dem Schauspieler und seinem Sixpack?

  • Geboren , Tacoma, Washington / Vereinigte Staaten
  • VornameCam Joslin
  • Name Gigandet
  • Grösse 1.83 m
  • Sternzeichen Löwe
  • Partner Dominique Geisendorff (aktuell)
  • Kinder Everleigh Rae  (*2009); rakker Radley  (*2013); Armie Heartly  (*2015)

Biografie von Cam Gigandet

ist auf der Leinwand meistens der Bösewicht – im wahren Leben dagegen liebender Familienvater. Ein Spagat, der ihm ganz einfach zu gelingen scheint.

Cam Gigandet findet seine Schauspiel-Nische

Vielleicht, weil er sich schon so lange zwischen genau diesen Welten bewegt. Als gutaussehender, aber gefährlicher Zeitgenosse begann Gigandets Karriere – und so sieht sie auch heute noch aus. Eine der ersten, der der Schauspieler zu beginn den Kopf verdrehte war in "O.C. California". Als "Kevin Volchok" ergatterte Cam 2006 bei der Serie seine erste größere Rolle, nachdem er vorher nur kurz in einigen TV-Serien zu sehen gewesen war.

Beim jungen Publikum kam er mehr als gut an, und wurde für die Rolle des gutaussehenden Bösen abonniert. In "The Fighters" machte er 2008 Sean Faris das leben schwer, in den "Twilight"-Filmen jagte er . Immer mit von der Partie: Cams eisiger Blick und das stählerne Sixpack. Die Fans schienen ihn aber auch trotz dunklen Rollen zu lieben: So konnte Gigandet zwei Jahre hintereinander den Preis für den besten Kampf bei den MTV Movie Awards mit nach hause nehmen.

Und warum aus einem Muster ausbrechen, das doch so gut funktioniert, scheint sich der Schauspieler fortan gedacht zu haben. Er blieb seinem Rollenschema treu und porträtierte weiter den Mistkerl. Dabei ist für Cam Gigandet aber Bösewicht nicht gleich Bösewicht. So sagte er einmal: "Jeder Fiesling, den ich bis jetzt gespielt habe, hatte einen Grund, sich so zu verhalten. Das ist mir sehr wichtig."

Und sein privates Glück

Stellt sich die Frage: Ist Cam Gigandet auch Privat so ein unangenehmer Zeitgenosse? Die Antwort fällt zum Glück nicht schwer: Überhaupt nicht! Ein Blick auf Gigandets Familie zeigt schon, da kann jemand auch sehr liebenswürdig sein. Schließlich ist der Schauspieler schon seit 2006 mit seiner Freundin, Schauspielerin Dominique Geisendorff, zusammen und bekam mit ihr auch schon drei Kinder. 2009 kam die erste Tochter Everleigh Rae auf die Welt, 2013 folgte Sohnemann Rekker Radley und 2015 komplettierte Armie Heartly das Trio. Und falls seine Kinder mal Unfug anstellen, weiß Cam Gigandet bestimmt ganz genau, wie man eine ordentliche Standpauke hält. Übung hat er ja durch seine Filmrollen genug.

Die bekanntesten Filme mit Cam Gigandet:

  • "Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen" (2008)
  • "The Fighters" (2008)
  • "Burlesque" (2010)
  • "Einfach zu haben" (2010)
  • "Priest" (2011)
  • "The Roommate" (2011)
  • "Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht" (2012)
  • "Ich und mein Ding" (2014)