Starporträt

Bryan Adams

57 Jahre

Bryan Adams hatte nur ein Ziel: Er wollte Musiker werden. Daran hat er, gegen den Willen seiner Eltern, alles gesetzt – mit Erfolg!

  • Geboren
  • VornameBryan
  • Name Adams
  • Grösse 1.72 m
  • Sternzeichen Skorpion
  • Partner Alicia Grimaldi (Lebensgefährtin seit 2004)
  • Kinder Mirabella Bunny  (*2011); Lula Rosylea  (*2013)

Biografie von Bryan Adams

Zu Beginn seiner Musikkarriere war der kanadische Sänger und Songwriter ein richtig rebellischer . Mit 15 schmiss er die Schule, um Musik zu machen und tingelte mit seinen Bands "Shock" und "Sweeny Todd" nächtelang durch Clubs von Vancouver.

Eine ereignisreiche Kindheit

Ob seine Eltern von den Plänen ihres Sprösslings begeistert waren? Wohl eher nicht. Vater Conrad J. Adams war im militärischen Diplomatendienst tätig, seine Mutter Elisabeth Jane Adams arbeitete als Lehrerin und Bibliothekarin. Wegen des Berufs seines Vaters kam die Familie viel herum und lebte unter anderem in , Österreich und Portugal. Nach der Trennung der Eltern zog Bryans Mutter mit ihm und seinem jüngeren Bruder wieder zurück nach Kanada, wo sie dem bunten Treiben ihres Sohnes zuschauen musste.

Vom Songwriter im Hintergrund zum Rockstar

Zunächst schienen seine Eltern recht zu behalten, die geplante nahm nicht so richtig an Fahrt auf. Erst als Adams Ende der 70er Jahre de Musiker Jim Vallance kennenlernte, ergab sich eine fruchtbare Zusammenarbeit. Die beiden waren ein gutes Songwriting-Team und belieferten unter anderem Musikgrößen wie und "Kiss" mit ihren Werken. Doch irgendwann war es für Bryan Adams an der Zeit, nicht mehr nur für andere Künstler Songs zu schreiben, sondern endlich auch einmal selbst auf der Bühne zu stehen. Ende der 70er Jahre, nachdem er Demos an etliche Plattenfirmen versendet hatte, veröffentlichte Adams sein erstes selbstbetiteltes Album "Bryan Adams", das allerdings ganz und gar nicht den gewünschten Erfolg brachte. Erst das Nachfolgealbum "You Want It, You Got It" schaffte es immerhin gerade so in die US-Charts. Doch erst Anfang der 80er Jahre gelang dem kanadischen Musiker der kommerzielle Durchbruch mit seiner dritten LP "Cuts Like a Knife", die deutlich sanftere Töne anschlug als ihre Vorgänger. Die Mischung aus Rock und eingängigen Balladen, die zum Mainstream-Rock'n'Roll taugte, brachte den großen Erfolg. Der Rest ist Geschichte: Nummer-eins-Hits in über 30 Ländern, eine Grammy-Auszeichnung und über 100 Millionen verkaufte Tonträger.

Die erfolgreichsten Songs von Bryan Adams

  • 1983: Straight from the Heart
  • 1984: Run to You
  • 1985: Heaven
  • 1985: Summer of '69
  • 1991: (Everything I Do) I Do It for You
  • 1993: Please Forgive Me
  • 1993: All for Love
  • 1995: Have You Ever Really Loved a Woman
  • 1998: When You're Gone (feat. Mel C)

Die Fotografie und der gute Zweck

Dieser Tage widmet sich Bryan Adams neben seiner Musik vor allem seiner zweiten großen Leidenschaft der Fotografie – und das ziemlich erfolgreich! Er gründet 2004 die Berliner Fotozeitschrift "Zoo Magazine", lichtete für Strenesse die deutsche Fußball-Nationalelf ab und fotografierte für den guten Zweck Stars wie , , , oder Mick Jagger. Nicht sein erstes soziales Engagement, zuvor spielte er bereits Konzerte für gemeinnützige Zwecke: Rettung des Regenwalds, Befreiung politischer Gefangener, Rettung der Wale sowie Kampf gegen Not und Hunger auf der Welt. Darüber hinaus gründete Adams mit der "Bryan Adams Foundation" eine eigene Stiftung, die sich um hilfsbedürftige Menschen auf der ganzen Welt kümmert.

Bryan Adams privat

Und auch privat scheint der Musiker äußerst glücklich und zufrieden zu sein. Seit 2004 ist Bryan Adams mit der Künstlerin Alicia Grimaldi zusammen. Das Familienglück perfekt machten die beiden Kinder Mirabella Bunny (* 2011) und Lula Rosylea (* 2013). 

Social Media von Bryan Adams

Instagram von Bryan Adams