Starporträt

Bradley Cooper

Was für eine Karriere! Bradley Cooper entwickelte sich vom Serienstar zu einem der angesagtesten Schauspieler Hollywoods

Bekannt als Bradley Cooper
Vorname Bradley Charles
Name Cooper
Geburtstag 5. Januar 1975
Alter 40 Jahre
Geburtsort Philadelphia, Pennsylvania / USA
Größe 1,85 m
Sternzeichen Steinbock
Die Clique

2 von 2

Was Sie wissen sollten - Biografie

Drei Oscarnominierungen in nur drei Jahren. Das muss ihm erst mal einer nachmachen! Die Rede ist natürlich von Bradley Cooper, der in den letzten Jahren Hollywood quasi im Sturm eroberte. Dass der smarte Schauspieler schon lange im Geschäft ist und nicht einfach über Nacht berühmt wurde, vergessen viele gern. Dabei hat der Amerikaner hart gearbeitet, damit ihm die Filmwelt jetzt zu Füßen liegt. Seine Beliebtheit beim weiblichen Geschlecht ist sicherlich ein netter Bonus, den es zusätzlich obendrauf gibt.

Bradley, der Frauenschwarm

Sein Erfolg bei den Frauen zeichnete sich schon damals in Philadelphia ab, als er noch zur Highschool ging: Er war - eigenen Angaben zufolge - weder ein besonders kluger, athletischer oder beliebter Schüler, angelte sich aber trotzdem das hübscheste Mädchen der Schule und war, schwupps, der Star des Abschlussballs. Auch in Hollywood machte Bradley mit seinen Frauengeschichten von sich reden: Zoe Saldana ist seine jüngste Ex-Freundin und auch mit Renée Zellweger war Bradley bereits zusammen. Momentan ist Model und Schauspielerin Suki Waterhouse seine Freundin. Es scheint, als sei dem blonden Charmebolzen mit den blauen Augen die komplette weibliche Hollywoodwelt verfallen.

Drei Mal fast ein Oscar

Inzwischen macht Bradley aber nicht mehr nur mit Frauengeschichten auf sich aufmerksam. Zwar sind die Medien immer noch daran interessiert, wer gerade die aktuelle Freundin des charmanten Hollywoodstars ist, aber ebenso sorgen auch seine Filmrollen immer mehr für Bewunderung. Nach dem großen Erfolg der 'Hangover'-Trilogie zeigte Bradley in den letzten Jahren in Filmen wie 'Silver Linings', 'American Hustle' und 'American Sniper' seine Wandelbarkeit - für alle drei Streifen wurde er für den Oscar nominiert. "Ich reiße mir im wahrsten Sinne den Hintern für meine Karriere auf", kommentierte er selbst einmal seinen Arbeitseifer.

Einfach ein toller Kerl

Nicht nur deshalb ist er, völlig zu Recht, so erfolgreich wie nie! Viele Punkte sprechen für Bradley als Hollywoods neuen Muss-man-lieben-Mann: Beispielsweise ist er ein wahrer Gentleman. Noch nie hat er ein böses Wort über eine seiner früheren Herzdamen verloren. Über die Zeit mit seiner Exfrau Jennifer Esposito, von der er sich im Frühjahr 2007 nach nur vier Monaten Ehe trennte, sagt er bis heute lediglich: "Es war eine Erfahrung." Neben seinen vollendeten Umgangsformen (Bradley schätzt höfliches Verhalten sehr, hält seinen Dates die Türen auf, rückt die Stühle zurecht und begrüßt die Dame schon mal mit einem Handkuss), weist der Megastar weitere höchst angenehme Charaktereigenschaften auf: Zielstrebigkeit etwa. Bereits mit 22 Jahren machte er sich auf nach New York, um den Angriff auf die Filmbranche zu starten. Nachdem er zunächst eine Gastrolle in 'Sex and the City' ergatterte, die ihm einen Kuss mit Sarah Jessica Parker bescherte, reiste er später als Moderator für den Discovery Channel um die Welt: Kajak fahren mit Orcas und Klettern im Eis der peruanischen Anden inklusive. Ein fünfjähriges Engagement als Will Tippin in der TV-Serie 'Alias - Die Agentin' sowie einige Gastrollen in Filmen mit Stars wie Ben Affleck und Samuel L. Jackson brachten den Karriere-Stein schließlich endgültig ins Rollen.

Auch soziales Engagement gehört zu den Eigenschaften des Herzensbrechers. Während seiner ersten Zeit in New York bestanden die Wochen aus Vorsprechen und die Wochenenden aus dem 'LaAp'-Programm. Dieses wurde von einer gemeinnützigen Einrichtung ins Leben gerufen und bringt mit ehrenamtlichen Mitarbeitern Kindern die Schauspielerei näher. Beruflich sieht man indes immer wieder eine Frau an seiner Seite: Mit Oscarpreisträgerin Jennifer Lawrence stand Bradley nämlich schon vier Mal gemeinsam vor der Kamera. Zwei Mal spielte sie dabei seine Freundin. Allerdings funkte es zwischen den beiden Schauspielern wirklich nur im Film: Privat war Bradley mit Model Suki Waterhouse glücklich.