Starporträt

Bill Gates

61 Jahre

Microsoft-Gründer Bill Gates hat mit seiner Erfindung unser tägliches Leben so sehr geprägt wie kaum ein anderer.

  • Geboren , Seattle, Washington / USA
  • VornameWilliam Henry
  • Name Gates III
  • Grösse 1.77 m
  • Sternzeichen Skorpion
  • Partner Melinda French
  • Kinder Rory John  (*1999); Jennifer Katharine  (*1996); Phoebe Adele  (*2002)

Biografie von Bill Gates

Mit einem Vermögen von 79,2 Milliarden Dollar war auch 2015 wieder der reichste Mann der Welt: Seit 1994 führte er 16 Mal die 'Forbes'-Liste an. Dabei arbeitet er inzwischen gar nicht mehr bei Microsoft, fungiert für die Firma nur noch als Berater. Heute konzentriert er sich auf die Arbeit seiner Stiftung und setzt sich für wohltätige Zwecke ein.

Bill, der Microsoft-Gründer

Schon in der Grundschule brillierte Bill in Mathe und Naturwissenschaften. Mit 13 wechselte er auf eine Privatschule. Die Familie konnte es sich leisten - Vater William war ein wohlhabender Rechtsanwalt, Mutter Mary Lehrerin. Auf der Lakeside School lernte er seinen langjährigen Weggefährten kennen und fing mit dem Programmieren an. Mit 14 entwickelten Bill und Paul ein System zur Messung von Verkehrsströmen, gründeten ihre erste Firma Traf-O-Data und waren schnell um 20.000 Dollar reicher. Nach der Highschool ging Bill Gates zunächst nach Harvard. Auch dort verbrachte er die meiste Zeit im Computerraum. Mit Paul Allen entwickelte er 1974 die Programmiersprache Altair BASIC. Schnell wurde Bill klar, dass er seine Zeit nicht weiter in Harvard verschwenden wollte. Er brach sein Studium ab und gründete im April 1975 zusammen mit Paul Microsoft, damals noch Micro-Soft. Sechs Jahre später stand dank einer Zusammenarbeit mit IBM dem kometenhaften Aufstieg der Firma nichts mehr im Weg: Das Betriebssystem MS-DOS kam auf den Markt. 1985 brachte Microsoft die erste Version des Betriebssystems Windows heraus, das sich mit einem Anteil von 90 Prozent schnell zum Marktführer entwickelte.

Bill, der Privatmensch

Das Technik-Genie hat sich inzwischen aus dem aktiven Geschäft zurückgezogen. 2000 gab er seine Position als CEO ab, 2007 verkündete er seinen endgültigen Abschied bei Microsoft. Heute fungiert er nur noch als Berater, sitzt im Aufsichtsrat und ist mit einem Besitz von etwa 500 Millionen Aktien der größte Teilhaber des Unternehmens. Privat ist Bill, der einen IQ von 160 haben soll, seit 1994 mit der Programmiererin Melinda verheiratet und zieht die Töchter Jennifer (* 1996) und Phoebe (* 2002) sowie Sohn Rory (* 1999) groß.

Und anders, als man vermuten könnte, werden die Kinder nicht zu Technik-Freaks erzogen, im Gegenteil: Bis sie 14 sind, gibt´s kein Smartphone, auch wenn die Schulfreunde schon fleißig tippen und swipen. Und wie Bill Gates gegenüber dem "Mirror" verrät, darf der Fernseher oder Laptop auch nur bis zu einer bestimmten Uhrzeit benutzt werden, damit die Kinder nicht zu lange wach bleiben. Gerade wer so eng vertraut ist mit der Technik wie der Microsoft-Gründer, scheint verstanden zu haben, dass man sie mit Augenmaß verwenden sollte.

Auf seinen Ex-Microsoft-Partner Paul Allen dürfte der Multimilliardär inzwischen nicht so gut zu sprechen sein: In dessen 2011 veröffentlichter Autobiografie behauptete Paul nämlich, dass eigentlich er der Visionär gewesen sei und beschuldigte Gates, ihn 1983 aufgrund einer Krebserkrankung aus dem Unternehmen geekelt zu haben. Öffentlich wollte sich Bill nie zu den Vorwürfen äußern, machte lediglich eine Presseerklärung: "Während sich meine Erinnerung an viele dieser Ereignisse von Pauls Erinnerung unterscheidet, so schätze ich seine Freundschaft und die vielen Beiträge, die er in der Welt der Technologie und bei Microsoft geleistet hat." 

Geld verwendet Bill privat nicht unbedingt mit Augenmaß: Sein Anwesen "Xanadu 2.0" kostete $63 Millionen Dollar und erstreckt sich über 6,131 Quadratmeter. Allein 100 Elektriker waren mit der Konstruktion beschäftigt – schließlich muss auch eine ordentliche Internetverbindung her! Ein bisschen was von den Kabeln schluckte sicherlich auch das Unterwasser-Sound-System für den Pool des Computer-Cracks. Der gibt sein Geld aber nicht nur für sich aus...

Bill, der Samariter

Heute möchte Bill sein Vermögen mit anderen teilen, gründete 1999 mit seiner Frau die Bill & Melinda Gates Foundation, die bisher über 32 Milliarden Dollar für wohltätige Zwecke spendete. Mit der Stiftung kämpfen Bill und Melinda beispielsweise gegen Malaria oder Kinderlähmung, engagieren sich für landwirtschaftliche Entwicklung und für Bildung. Besonders ein Projekt der Stiftung sorgte in letzter Zeit für Aufmerksamkeit: Die Entwicklung eines Omniprocessors, der aus Kot Trinkwasser und Strom herstellt. "Das Wasser schmeckte so gut wie jedes, das ich bisher aus Flaschen getrunken habe", so der Unternehmer auf seinem Blog. Mithilfe seiner Stiftung fördert er die Entwicklung der Maschine, bis zur Serienreife dauert es wahrscheinlich aber noch mehrere Jahre. Nur eines ist sicher: Bill Gates möchte mit seiner Stiftung etwas erreichen, die Welt verändern. Nach eigenen Aussagen will er den Großteil seines Vermögens spenden - nur ein kleiner Teil geht an seine Familie. So erklärte er der 'FAZ': "Wir wollen unsere Kinder nicht in eine Position bringen, in der sie keinerlei Ehrgeiz haben und nichts aus ihrem Leben machen müssen, und das ist sicher gesund für sie."

Social Media von Bill Gates

Can you correctly identify these African countries on a map? You’ll be surprised to learn what they have in common:… https://t.co/cyPJ3Rbudk

20.10.2017

I’m a geography buff, so this quiz is right up my alley. It was also eye opening to learn what these countries have in common. I encourage you to take the quiz and let me know how you did in the comments.

20.10.2017

All kids in America should get a great education but some are left behind. Here's what we’re doing to help fix this. https://t.co/iyOJoc4ZIb

19.10.2017

All children in America should get a great education. But some students are left behind. The achievement gap for students of color and low-income students is the most significant inequity I know of in the United States. That’s why Melinda and I have been focused on public education for almost 20 years. Here's an update on what we’re doing.

19.10.2017

After Ali Maow Maalin survived the only disease ever eradicated, he fought to end another…https://t.co/T0cTtKWq2R

18.10.2017

After surviving smallpox, Ali Maow Maalin dedicated his life to fighting polio in Somalia. His motivation? "I'm the last smallpox case in the world. I want to help ensure my country will not be last in stopping polio." Re-sharing his inspiring story from 2013…

18.10.2017

There are few people I've learned more from than Bill Foege. https://t.co/0CaGAm6G9O

16.10.2017

There’s nothing I love more than talking to people I can learn from. So I was excited to sit down with a personal hero of mine and revisit his legendary career.

16.10.2017

This university is remarkable: all students, regardless of race or income, graduate at the same rate:… https://t.co/8WGGny48CA

15.10.2017

I visited Georgia State University earlier this year and met an amazing group of students: http://b-gat.es/2yrt2l9

15.10.2017

Bill Foege’s vision led to one of the greatest achievements in global health: the eradication of smallpox:… https://t.co/dpBRvoIFJK

12.10.2017

Bill Foege devised the strategy that led to one of the greatest achievements in global health: the eradication of smallpox: http://b-gat.es/2gdPVSl

12.10.2017

My approach to philanthropy might look very different if I’d never met Bill Foege. He’s had an incredible impact on my life.

10.10.2017

My approach to philanthropy might look very different if I’d never met Bill Foege. https://t.co/syUzkcGkNv

10.10.2017

Be curious about everything. Observe attentively. Indulge fantasy @WalterIsaacson on how to think like Leonardo. https://t.co/pXcwfTiZFr

09.10.2017

Only half of the American students who start college will graduate with a diploma. That’s why I’m constantly on the lookout for schools that defy those odds – places where students are more likely to graduate than not.

06.10.2017

I haven’t heard a lot of doctors talk about reducing the role of doctors in treatment. But when Tom Ellman speaks, people listen: http://b-gat.es/2fOjrdt

05.10.2017

No other school has accomplished what Georgia State University has in the past decade. All of its students, regardless of race or income, graduate at the same rate.

04.10.2017

Progress is possible, but it’s not inevitable. Last week in New York, our foundation came together with leaders from around the world to learn from their work and share ideas about accelerating progress toward the Global Goals.

30.09.2017

In 2007, small groups of HIV patients in Mozambique decided to challenge the traditional approach to HIV treatment. This is their story.

30.09.2017

Huge progress has been made in the fight against HIV – but only half of the people living with the disease are receiving treatment. So I was really excited when I learned about a new approach to delivering treatment.

29.09.2017

I’ve known Satya Nadella for more than twenty years. So it was no surprise to me that once he became Microsoft’s CEO, he immediately put his mark on the company. I was happy to write the foreword to his new book: http://b-gat.es/2fv6QMc #HitRefresh

28.09.2017

I’m a big tennis fan, so when I heard about #BattleoftheSexes, the true story of the 1973 tennis match between Billie Jean King and Bobby Riggs, I couldn’t wait to see it. The movie was so good, I asked my friend Elisabeth Shue (who plays Bobby Riggs’ wife Priscilla) to recreate this famous photo with me last month at the US Open. Little known fact: Elisabeth is also an amazing tennis player.

27.09.2017

When Satya Nadella told me he was working on a new book about the future of technology, I couldn’t wait to read it. “Hit Refresh” is a thoughtful guide to an exciting, challenging future.

25.09.2017

Disease and poverty are solvable. But there’s a catch: progress doesn’t happen on its own. Learn what’s possible: http://b-gat.es/2fizBeP

24.09.2017

Since 1990, the percentage of the world’s population living in extreme poverty has fallen by half. Here’s how we can make faster progress in the next 25 years than we did in the previous 25: http://b-gat.es/2hpaN5t

22.09.2017

A lot of people look at the news these days and think that the world is falling apart. I have a different view. I think the world has never been better—more peaceful, prosperous, safe, or just. And I’m on a mission to prove it.

20.09.2017

Join Melinda Gates and me live with Barack Obama at #Goalkeepers17.

20.09.2017

We’re joining hundreds of world leaders, activists, and experts to celebrate the mind-blowing progress the world has made on poverty and disease in the past quarter-century, and talk about how we can accelerate these improvements in the decades to come.

20.09.2017

If you want to improve the world, you always have to be a little pissed off…

19.09.2017

The benefits of a school lunch program don’t stop at the classroom door: http://b-gat.es/2h7ZYIy

17.09.2017

We hope that the stories behind the fight to end poverty will challenge, inform, and inspire you as much as they have us. #Goalkeepers17

16.09.2017

Melinda and I have always believed that where a child is born shouldn’t determine his or her future. We’re closer today than ever before to a world where that’s the case. Read our new report to learn more.

15.09.2017