Starporträt

Andrew Garfield

33 Jahre

Der amerikanisch-britische Schauspieler Andrew Garfield wurde vom Star des britischen Theaters zum gefeierten Hollywood-Aufsteiger

  • Geboren , Los Angeles, Kalifornien / USA
  • VornameAndrew Russell
  • Name Garfield
  • Grösse 1.79 m
  • Sternzeichen Löwe
  • Partner Emma Stone (2014-2015); Shannon Woodward (2009-2011)

Biografie von Andrew Garfield

vereint das Beste aus zwei Welten: Er ist ganz der britische Gentleman, gleichzeitig aber auch ganz cool und lässig amerikanisch. Geboren wurde er nämlich 1983 im kalifornischen , zog aber im zarten Alter von drei Jahren mit seiner Familie nach England. Heute besitzt er die doppelte Staatsbürgerschaft und fühlt sich in beiden Welten gleichermaßen zu Hause.

Erfolge am britischen Theater

Zur Schauspielerei hingezogen fühlte sich der smarte Andrew schon immer. Mit 12 Jahren begann er, Schauspielunterricht zu nehmen, machte rasch Fortschritte und stand bereits als Jugendlicher auf britischen Theaterbühnen. Als 22-Jähriger wurde er bei den Evening Standard Theatre Awards mit dem Award als bester Newcomer ausgezeichnet und als neuer der Theaterszene gefeiert.

Die Karriere nimmt Fahrt auf

Nachdem Andrew Garfield den Sprung von der Bühne vor die Kamera bereits gewagt hatte – er spielte in einigen englischen TV-Produktionen mit – verpflichtete ihn niemand Geringerer als für seinen Film "Von Löwen und Lämmern". Während sich der Jungschauspieler in seinem Filmdebüt noch mit einer Nebenrolle zufrieden geben musste, ergatterte ein Jahr darauf seine erste Hauptrolle. In dem britischen Fernsehfilm "Boy A" spielte Garfield einen jungen Mann, der als Kind ein Mädchen umgebracht hat. Für seine herausragende Schauspielleistung gewann er einen  BAFTA Film Award. Nun ging es nur noch steil bergauf. Andrews nächste Rolle war die des Anton in Fantasyfilm "Das Kabinett des Dr. Parmassus".

Andrew Garfield wird Spider-Man

Richtig groß wurde es dann im Jahr 2010: Andrew übernahm eine Rolle im hochgelobten Film "The Social Network" über die Entstehungsgeschichte von Facebook und heimste dafür eine Nominierung für den Golden Globe Award als bester Nebendarsteller ein. Endgültig im Mainstream angekommen war Andrew Garfield dann zwei Jahre später, als er in den Spider-Man-Reboot-Filmen "The Amazing Spider-Man" und "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" die Rolle des Peter Parkers übernahm.

Kein Glück in der Liebe

Die "Spider-Man"-Filme brachten Garfield aber nicht nur einen ordentlichen Karriereaufschwung, auch privat hinterließen sie Spuren. Am Set lernte er seine Kollegin kennen, die beiden verliebten sich und waren fortan das Hollywood-Traumpaar schlechthin. Doch leider, leider hielt die Liebe der beiden nicht: Im Herbst 2015 gaben sie ihre Trennung bekannt. Offiziell ist Andrew zurzeit Single, doch lange ohne Freundin bleiben wird der amerikanisch-britische Gentleman sicherlich nicht.