Starporträt

Alexa Chung

Alexa Chung ist britisches It-Girl, Model, Moderation und Stil-Ikone. Kein Wunder, dass dem schönen Multitalent nicht nur die Fans zu Füßen liegen

Bekannt als Alexa Chung
Vorname Alexa
Name Chung
Geburtstag 5. November 1983
Alter 32 Jahre
Geburtsort Winchester, Hampshire / Großbritannien
Größe 1,73 m
Sternzeichen Skorpion
Die Clique

3 von 5

Biografie:
Was Sie über Alexa Chung wissen sollten

Alexa Chung gehört schon lange zur It-Clique der britischen Models – doch die Engländerin hat es geschafft, sich auch außerhalb der Modeszene einen Namen zu machen.

Durchbruch als Model

Denn Model zu werden war eigentlich nie Alexas Plan. Nachdem sie in ihrer Heimatstadt Winchester ihren Schulabschluss in der Tasche hatte, wollte sie in London English studieren – doch das Schicksal machte ihr einen Strich durch die Rechnung. Schon mit 16 wurde Chung nämlich als Besucherin des "Reading Festivals" von einem Modelagenten entdeckt und unterzeichnete kurze Zeit später einen Vertrag bei der Modelagentur "Storm Model Management". Und der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Sie modelte für Marken wie "Urban Outfitters" und "Fanta" und erschien in Magazinen wie "Elle Girl" und "CosmoGIRL!". Nach vier Jahren wurde ihr der Trubel 2006 allerdings zu viel, und Alexa entschied sich gegen eine weitere Karriere als Model, weil sie ihr Selbstbewusstsein verloren und ein gestörtes Bild von einem gesunden Körper bekommen habe.

Das Beste aus beiden Welten

Doch der nächste Coup ließ natürlich nicht lange auf sich warten: Chung startete ihre Fernsehkarriere. Als Moderatorin und Reporterin arbeitete sie zunächst für einige Musik- und Modemagazine im britischen Fernsehen, bis sie 2009 bei MTV in den USA sogar ihre eigene Sendung bekam. "It’s On with Alexa Chung" wurde zwar nur ein Jahr lang produziert, dennoch konnte Alexa dadurch ihre Bekanntheit ordentlich steigern. Nicht nur durfte sie zwei Jahre später nämlich zusammen mit zwei Kollegen eine Sendung auf NBC anlässlich der Golden Globes moderieren, nein, auch die britische "Vogue" schnappte sich Alexa als Moderatorin und lässt sie seit 2015 durch eine Online-Dokumentationsreihe führen.

Doch auch als Model war sie nach einer zweijährigen Pause wieder erfolgreich. Jetzt modelte sie allerdings nicht mehr für Teenie-Magazine, sondern für die ganz großen Designer: Vivienne Westwood ließ Alexa über den Laufsteg flanieren, für "New Look", "DKNY Jeans", "Lacoste" und "Superga" stand sie vor der Kamera. Und nicht nur da machte sie eine gute Figur, denn auch Alexa Chungs Style ist sehr beliebt. So beliebt, dass Chung aus den "Best Dressed"-Listen dieser Welt gar nicht mehr wegzudenken ist und 2013 sogar ihr erstes eigenes Buch "It" veröffentlichte, das neben Anekdoten und Fotos natürlich auch ihre persönlichen Style-Tipps enthält.

Verliebt in einen Vampir

Beruflich ist Alexa also anscheinend mehr als ausgelastet und auch privat hat sie endlich wieder ihr Glück gefunden. Nachdem sie jahrelang mit Alex Turner, dem Sänger und Frontman der "Arctic Monkeys", zusammen war, ging die Beziehung im Juli 2011 zu Ende. Für beide und die Fans brach eine Welt zusammen, Alexa zog nach New York und stürzte sich in Arbeit. Einige Jahre später gibt es, nach einigen kürzeren Liebschaften, aber wieder einen festen Mann an ihrer Seite. Und was für einen: Niemand geringeren als Frauenschwarm und TV-Vampir Alexander Skarsgard hatte sich das Model geangelt. Auch wenn die beiden sehr kamerascheu sind, das ist man von Alexa ja sonst gar nicht so gewohnt.