Bushido
© Getty Images Bushido

Sportfreunde Pocher - Alle gegen die Bayern Bushido verletzt TV-Polizist Harry

Beim Training für die Show "Sportfreunde Pocher - Alle gegen die Bayern" grätschte Bushido TV-Polizist Harry so stark, dass dieser ins Krankenhaus musste

Körpereinsatz statt Teamwork - so ungefähr könnte das Motto von Bushido lauten: Beim Training für die Fernsehshow "Sportfreunde Pocher - Alle gegen die Bayern" sollte der Rapper mit TV-Polizist Harry Schwalben üben. Offenbar nahm Bushido die Aufgabenstellung ein bißchen zu ernst und vergaß, dass er keinen Gegner sondern einen Trainingspartner vor sich hatte.

Im Interview mit der "Bild" redet Harry über den schmerzhaften Zusammenstoß mit Bushido: "Wir hatten abgesprochen, dass ich rechts vorbeiziehe. Da grätscht er mir in die Beine." Der Fernseh-Polizist landete unsanft auf seiner Schulter: "Das hat gekracht, als wär der Knochen explodiert."

Im Krankenhaus diagnostizierten die Ärzte eine schwere Prellung und verordneten absolutes Spielverbot. Bushido äußerte sich bisher noch nicht zu dem Vorfall. Am 25. Juli findet das große Benefizspiel der "Sportfreunde Pocher" gegen die Stars vom "FC Bayern München" auf Schalke statt.

jan