Siegfried Fischbacher, Roy Horn
© Getty Images Siegfried Fischbacher, Roy Horn

Siegfried + Roy Einmaliges Comeback

Das Magier-Duo Siegfried und Roy trat am Samstag (28. Februar) in Las Vegas mit dem Tiger Montecore auf

Fünf Jahre ist es her, dass die Karriere des Zauberkünstlers Roy Horn ein jähes Ende nahm: Sein weißer Lieblingstiger Montecore verletzte ihn mit einem Biss in den Hals während einer Aufführung. Danach musste er sich einer dreistündigen Notoperation unterziehen, Ärzte bangten um sein Leben. Aufgrund des tragischen Unfalls beendete das Paar seine Bühnenkarriere, bis heute ist der 64-Jährige teilweise gelähmt.

Nun feierte das Magier-Duo bei einem zehnminütigen Kurzauftritt in Las Vegas ein einmaliges Comeback: Am Samstag, im Rahmen der Benefiz-Veranstaltung "Power of Love", traten die beiden zusammen mit Tiger Montecore auf. Das Publikum im Bellagio-Casino wurde Zeuge, wie Siegfried in einen leeren Glaskäfig kletterte. Daneben, in einem anderen gläsernen Käfig saß der weiße Tiger Montecore. Beide Käfige wurden mit einem Tuch abgedeckt. Als Roy Horn dann die Tücher wegzog, hatten sich die Positionen von Siegfried und dem Tiger vertauscht. Die Zuschauer feierten die beiden Zauberer.

Obwohl Roys Ärzte am Morgen Blut in der Lunge feststellten, konnte diese Diagnose den Magier nicht davon abhalten, am Abend aufzutreten. Damit machte er sein Versprechen wahr: Nach der Tiger-Attacke schwor sich Roy Horn, noch einmal auf die Bühne zurückzukehren.

jan