Sarah Knappik - GNTM

"Gina-Lisa ist eine Barbiepuppe auf RedBull"

Sarah Knappik lästert über ihre einstige Freundin Gina-Lisa Lohfink - vielleicht um sich selbst wieder ins Gespräch zu bringen?

Sarah Knappik, Gina-Lisa Lohfink

Sarah Knappik, Gina-Lisa Lohfink

Zack, die Bohne - so schnell können aus Freundinnen Feinde werden: In Heidi Klums Show "Germany's Next Topmodel" waren Sarah Knappik und Gina-Lisa Lohfink noch ganz dicke, doch diese Zeiten sind vorbei.

Germany's Next Topmodel

Heidi Klum und ihre Mädchen

Staffel 11  Kaum sind die Castings in Deutschland vorbei, da wird schon wieder geshootet, was das Zeug hält. Hinter der Kamera gibt Heidi Klum ihren in neonpink gekleideten Models Tipps. Der Spaß kommt dabei natürlich nicht zu kurz.
Ganz der Profi: Mit einem prüfenden Blick checkt Heidi Klum die Foto-Resultate ihrer Mädchen. So richtig warm scheint es in Los Angeles jedoch nicht zu sein. Das Topmodel muss sich mit einem flauschigen Mantel warmhalten.
Doch nicht nur hinter der Kamera hält sich Heidi auf. Sie erklärt auch direkt am Shooting-Set, wie man am allerbesten posiert. Sie weiß es ja schließlich.
Das offizielle Jury-Foto ist da: Gemeinsam mit Thomas Hayo und Designer Michael Michalsky sucht Heidi Klum "Germany's Next Topmodel" 2016.

118

"Gina-Lisa ist nur noch ein Plastik-Püppchen – gemachter Busen, nur noch Party", so Sarah über ihre einstige Modelfreundin in der "Bild". "Gina umgibt sich mit falschen Freunden und hungert sich auf ihre angebliche Idealfigur. Das ist nicht mehr die Gina, die ich so mochte. Mehr eine Barbiepuppe auf RedBull."

Sarah selbst, die derzeit jeden Donnerstag auf Pro Sieben in der "Model-WG" zu sehen ist, würde nie an ihrem Körper rumschnippeln lassen, sagt sie: "An mir ist alles echt. Und das soll auch so bleiben. Ich will auch anderen Mädels Mut machen. Steht zu euren Körpern und lasst euch nicht kaputt operieren."

Doch woher kommt Sarahs plötzlicher Groll gegen Gina-Lisa? Liegt es vielleicht an ihrer eigenen TV-Show "Kurz und Knappik", die sie derzeit zu vermarkten versucht ... der Verdacht liegt leider nahe!

jgl

Star-News der Woche

Gala entdecken