"Ein Herz für Kinder"-Gala: "Ein Herz für Kinder"-Spendengala
© Getty Images "Ein Herz für Kinder"-Spendengala

"Ein Herz für Kinder"-Gala Deutschland spendet

Bei der großen Spendengala in Berlin zeigten zahlreiche Prominente ihr großes Herz für Kinder

Wenn es um das Wohl der Kleinsten unter uns geht, sind viele Menschen bereit zu spenden. So auch die prominente Gäste, die sich vergangenen Samstag, 6. Dezember, in Berlin zur "Ein Herz für Kinder"-Gala getroffen haben.

16 Millionen für den guten Zweck

Persönlichkeiten wie Bundestrainer Joachim Löw, Ex-Weltmeister und Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko, Ex-"First Lady" Bettina Wulff und Moderatorin und Schauspielerin Désirée Nosbusch zählten zu den 50 Prominenten, die am Telefon die Spenden der TV-Zuschauer entgegen nahmen.

Viele der prominenten Gäste spendeten aber auch selbst: so zum Beispiel Fußball-Star Mario Götze. Dem guten Zweck opferte er jenem Schuh, der ihm und seinem Team den Weltmeistertitel in Brasilien eingebracht hat. Am 13. Juli erzielte der 22-Jährige mit genau jenem Schuh das entscheidende Tor zum 1:0-Sieg gegen Argentinien. Viele Fans wollten dieses historische Stück wohl ihr Eigen nennen dürfen und boten wie wild auf den Schuh. Am Ende erbrachte Götzes Einsatz zwei Millionen Euro für Kinder in Not.

Kreative Spenden

Mario Götze war aber nicht der einzige prominente Gast des Abends, der sich für den guten Zweck einsetzte. Schauspielerin Uschi Glas spendete 2500 Euro. Gegenüber Gala.de sagte sie: Die Spende ist mein persönliches Weihnachtsgeschenk. Dafür kaufe ich dann nichts anderes." Moderatorin Verena Kerth kam extra aus München angereist und erklärte mit einem Lächeln: "Ich würde etwas spenden, was mir wirklich am Herzen liegt. Natürlich weder Mama, noch Papa und schon gar nicht meinen Hund. Aber eines meiner vielen geliebten Kleider oder ein paar Schuhe." Model Julia Trainer, Freundin von Filmproduzent Martin Krug, hatte eine ähnliche Idee wie Verena Kerth: "Mein Kleiderschrank ist voll bis oben hin. Da würde ich auf jeden Fall etwas für den guten Zweck finden", verriet sie Gala.de. Schauspielerin Susan Sideropoulos hat sich etwas besonders Schönen einfallen lassen: "Ich habe nicht viele materielle Dinge! Dafür aber Zeit, die ich geben kann." Und Volksmusiker Andreas Gabalier? Ganz klar: Er würde eine seiner vielen Lederhosen abgeben.

Royaler Besuch in der Hauptstadt

Eine der zahlreichen Wohltäter des Abends, die ihr Herzensprojekt vorstellte, war Königin Silvia von Schweden. "Sie alle hier können die Welt ändern", sagt sie, die den Preis vor allem für ihre Stiftung World Childhood Foundation bekommt. "Wir müssen Verantwortung übernehmen, dürfen die Augen nicht verschließen", mahnte sie eindringlich in ihrer Rede.

Viele Herzensprojekte

Neben Königin Silvia nutzten viele weitere Prominente die Bühne, um auf ihre Herzensprojekte aufmerksam zu machen. Schauspielerin Sabine Postel setzte sich beispielsweise für ein Kinderhospiz in Leipzig ein, Désirée Nosbusch berichtete von ihren Erfahrungen in Kambodscha.

Das soziale Engagement der Prominenten hat sich gelohnt: Insgesamt 16 Millionen Euro wurden bei der großen "Ein Herz für Kinder"-Gala gesammelt und zeigt, dass Deutschland sein Herz am rechten Fleck hat.