Oskar Lafontaine
© Getty Images Oskar Lafontaine

Oskar Lafontaine An Krebs erkrankt

Sorge um Oskar Lafontaine: Der Linken-Vorsitzende leidet an Krebs und wird sich in Kürze einer Operation unterziehen

Im Oktober dieses Jahres gab Oskar Lafontaine den Fraktionsvorsitz seiner Partei im Bundestag auf. Zumindest für die Öffentlichkeit kam diese Entscheidung völlig überraschend. Motive für seinen Rückzug gab es keine, nur Spekulationen.

Was zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich nur die engsten Vertrauten des Linken-Politikers wussten, kam nun heraus: Oskar Lafontaine ist an Krebs erkrankt, wie er heute (17. November) bekanntgab: "Ich werde mich am Donnerstag zu einem seit längerem geplanten chirurgischen Eingriff in eine Klink begeben. Es handelt sich um eine Krebserkrankung", erklärte der 66-Jährige auf der Homepage der Links-Partei.

Zu Beginn des neuen Jahres werde er, unter Berücksichtigung seines Gesundheitszustandes und der ärztlichen Prognosen darüber entscheiden, in welcher Form er die politische Arbeit weiterführe. An welcher Krebsart der Poltiker erkrankt ist, ist bisher nicht bekannt. Nun heißt es Daumen drücken, dass Oskar Lafontaine die Operation am 19. November gut übersteht!

jan