Oliver Pocher
© Getty Images Oliver Pocher

Oliver Pocher "Sportfreunde" scheitern gegen "FC Bayern"

Oliver Pocher und sein "All-Star"-Team wurden vom "FC Bayern" regelrecht vorgeführt: Pocher und Co. mussten 13 Gegentore verkraften

Mit seiner Kahn-Perücke hatte Oliver Pocher zwar die Lacher auf seiner Seite, aber es half trotzdem nichts: Seine gecastete Mannschaft, bestehend aus Freizeit-Kickern und Prominenten, ging gegen den Rekordmeister "Bayern München" kläglich unter.

Bastian Schweinsteiger und Miroslav Klose ließen sich nicht von Pochers Mätzchen aus dem Konzept bringen, der sich als Oliver Kahn und Mark van Bommel verkleidete. Johannes B. Kerner sprang kurzfristig als Ersatz für Rapper Bushido ein und erfüllte sich damit seinen lang gehegten Traum, einmal gegen den "FC Bayern" zu spielen.

Doch auch wenn Pocher und seine Männer gegen die Profis alt aussahen, so erfüllte das Benefiz-Spiel seinen Zweck: Insgesamt 2 Millionen Euro kamen für "Ein Herz für Kinder" zusammen. Auch Reiner Calmund fand nur lobende Worte für die Veranstaltung: "Klasse, dass die Bayern dieses Spiel in ihren engen Termin-Kalender aufgenommen haben", sagte der Ex-Fußballmanager der "Bild".

jan