Oliver Pocher "Auftrag erfüllt"

Oliver Pocher hat entschieden: Er bleibt nicht bei der "ARD", sondern wechselt zu "Sat1". "ARD"-Chef Volker Herres bedauert seine Entscheidung

Grafikelement - Aufgeschnappt
© FreitextGrafikelement - Aufgeschnappt

Nach knapp anderthalb Jahren bei der "ARD" wechselt Oliver Pocher wieder zum Privatfernsehen. Der Comedian startet im Herbst mit einer neuen Sendung auf "Sat1", dort wird er wöchentlich eine eigene "Late-Night-Show" moderieren. Außerdem wird er einzelne Fernseh-Veranstaltungen präsentieren.

"Oliver Pocher ist jung und hat sich für das echte Abenteuer entschieden: für die Erlebniswelt von 'Sat.1'", sagte "ARD"-Programmdirektor Volker Herres. Pocher selbst kommentierte seinen Entschluss mit den Worten: "Mein Verjüngungsauftrag bei der ARD ist vorerst erfüllt."

Doch Oliver Pocher wird bis zu Beginn seiner neuen Show nicht untätig bleiben: Laut dem Mediendienst "DWDL" wird der 31-Jährige in den kommenden Monaten eine neue Quizsendung mit dem Namen "Fünf gegen Jauch" moderieren.

jan