Oliver Pocher

"Auftrag erfüllt"

Oliver Pocher hat entschieden: Er bleibt nicht bei der "ARD", sondern wechselt zu "Sat1". "ARD"-Chef Volker Herres bedauert seine Entscheidung

Grafikelement - Aufgeschnappt

Grafikelement - Aufgeschnappt

Nach knapp anderthalb Jahren bei der "ARD" wechselt wieder zum Privatfernsehen. Der Comedian startet im Herbst mit einer neuen Sendung auf "Sat1", dort wird er wöchentlich eine eigene "Late-Night-Show" moderieren. Außerdem wird er einzelne Fernseh-Veranstaltungen präsentieren.

"Oliver ist jung und hat sich für das echte Abenteuer entschieden: für die Erlebniswelt von 'Sat.1'", sagte "ARD"-Programmdirektor Volker Herres. Pocher selbst kommentierte seinen Entschluss mit den Worten: "Mein Verjüngungsauftrag bei der ARD ist vorerst erfüllt."

Doch Oliver Pocher wird bis zu Beginn seiner neuen Show nicht untätig bleiben: Laut dem Mediendienst "DWDL" wird der 31-Jährige in den kommenden Monaten eine neue Quizsendung mit dem Namen "Fünf gegen Jauch" moderieren.

jan

Mehr zum Thema

Star-News der Woche