Olaf Henning

Er fand seinen toten Bruder

Schwerer Schicksalsschlag für den "Cowboy und Indianer"-Sänger Olaf Henning: Am Sonntag fand der Schlagerstar seinen Bruder Thorsten tot in dessen Wohnung auf

trauert um seinen Bruder Thorsten, der am Sonntag (13. Dezember) mit nur 45 Jahren an Herzversagen starb. Er habe seinen Bruder wie jeden Sonntag in dessen Wohnung in Gelsenkirchen besuchen wollen und ihn regungslos in seinem Bett gefunden, schilderte Olaf gegenüber "bild.de".

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Val Kilmer 
Donald Faison
Lisa Marie Presley
Was Altes, was Neues, was Geborgtes, was Blaues: Zu einem blau-grau karierten Hemd in Übergröße (vielleicht von Ehemann Kanye?) kombiniert Kim eine sexy Schnür-Lederhose und filigrane Riemchen-Heels. Der Lippenring ist wohl ihr neuestes Lieblings-Accessoire, die Lederhose für schlappe 2.400 Euro hat sie nicht zum ersten Mal an. 

73

Die beiden Brüder hatten eine sehr enge Beziehung, wohnten nur fünf Minuten voneinander entfernt. Thorsten war außerdem der Patenonkel der beiden Töchter des Sängers, weiß Olafs Manager zu berichten.

Der Schock über den plötzlichen Tod von Thorsten erschüttert die Familie. Der Schlagerstar erklärte: "Wir sind in tiefster Trauer. Das ist der größte Schlag für meine Seele."

Olaf Henning, der mit Hits wie "Cowboy und Indianer" berühmt wurde, will trotz des Schicksalschlags seine Termine nicht verschieben: "Mein Bruder war mein größter Fan und sagte immer: Egal, was passiert, sing weiter!" ckö

Mehr zum Thema

Star-News der Woche