No Angels

Nadja Benaissa ist Gast bei Günther Jauch

Bei "Stern TV" bricht "No Angels"-Star Nadja Benaissa ihr Schweigen und spricht offen über die bisher härteste Zeit ihres Lebens

Nadja Benaissa

Nadja Benaissa

Die letzten Monate waren für "No Angels"-Sängerin alles andere als einfach. Ihr wurde vorgeworfen, mindestens einen Mann wissentlich mit HIV angesteckt zu haben - sie landete in Untersuchungshaft. Jetzt, gut drei Monate später, redet sie bei "Stern TV" mit über die schlimme Zeit (1. Juli, 22.15 Uhr bei "RTL"). Unter anderem erzählt , dass schon vor ihrer Verhaftung Menschen versucht hätten, sie mit ihrer Krankheit zu erpressen:

Nadja Benaissa + No Angels

Stationen einer Karriere

Nadja Benaissa auf dem Buchcover zu ihrer Biografie "Alles wird gut".
11. September 2010
26. August 2010
"No Angels", aber unheimlich süß verpackt: Jessica Wahls, Lucy Diakovska, Sandy Mölling und Nadja Benaissa machen sich auch gut

22

"Es war immer sehr belastend, dieser Druck. Weil es immer Menschen gab, die unbedingt wollten, dass das rauskommt und ich immer dafür gekämpft habe, dass das bei mir bleibt", sagt die 27-Jährige. Die letzten Jahre wären sehr anstrengend für sie gewesen. "Da immer den Kopf hoch zu halten und weiter zu gehen, sich durchzukämpfen. Das hat sich ja jetzt erledigt. Jetzt kann mich keiner mehr erpressen."

Bei Günther Jauch redet die Sängerin ausführlich über ihre Krankheit und wie sie mit dem Outing, das durch die Medien geschah, umgeht. "Ich habe jetzt diesen Stempel. Der ist jetzt da. Ich werde versuchen, das Beste draus machen", so Nadja Benaissa im Interview.

jan

Mehr zum Thema

Star-News der Woche