No Angels - Nadja Benaissa

Haftbefehl aufgehoben

Nadja Benaissa kann aufatmen: Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hob den Haftbefehl gegen die "No Angels"-Sängerin auf

Nadja Benaissa

Nadja Benaissa

ist "heilfroh" und "erleichtert": Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat den Haftbefehl gegen die "No Angels"-Sängerin aufgehoben. Diese Nachricht wurde von ihrer Plattenfirma verbreitet.

Nadja Benaissa + No Angels

Stationen einer Karriere

Nadja Benaissa auf dem Buchcover zu ihrer Biografie "Alles wird gut".
11. September 2010
26. August 2010
"No Angels", aber unheimlich süß verpackt: Jessica Wahls, Lucy Diakovska, Sandy Mölling und Nadja Benaissa machen sich auch gut

22

Nadja wurde vorgeworfen zwischen 2004 und 2006 mit drei Männern geschlafen zu haben - ohne zuvor über ihre HIV-Infektion gesprochen zu haben. Zu Ostern war sie deswegen für zehn Tage in Untersuchungshaft genommen worden. "Nadja ist erleichtert und heilfroh", sagte ihr Manager dem "Berliner Kurier". "Nun hat sie auch die Hoffnung, dass das Verfahren eingestellt wird."

Ger Neuber, Sprecher der Staatsanwaltschaft Darmstadt, begründete die Aufhebung des Haftbefehls gegenüber der "Süddeutschen Zeitung": "Wir haben keine Veranlassung gesehen, den Haftbefehl aufrechtzuerhalten, weil Frau Benaissa ihre Auflagen erfüllt hat."

Bundesweit hatte der Fall der HIV-positiven Sängerin für Schlagzeilen gesorgt: Die Staatsanwaltschaft informierte die Öffentlichkeit über die HIV-Infektion des "No Angels"-Stars. Die Krankheit der 27-Jährigen war zuvor nicht bekannt. Über das Zwangsouting sagte Nadja Benaissa bei "Stern TV", es sei "absolute Hölle" und "sehr bitter" gewesen.

jan

Mehr zum Thema

Star-News der Woche