Angelina Jolie, Zahara
© WireImage.com Angelina Jolie, Zahara

Zahara Jolie-Pitt Zurück zu den Wurzeln

Erstmals seit ihrer Adoption 2005 kehrte Zahara mit ihrer Mama Angelina Jolie in ihre Heimat Äthiopien zurück

Erst kürzlich besuchte Angelina Jolie als Sonderbotschafterin des "UNHCR" ein Flüchtlingslager in Kenia. Doch auch für ihre Adoptivtochter Zahara war diese Reise ein ganz besonderes Erlebnis: "Angelina ist mit Zahara und Shiloh für zwei Tage nach Äthiopien geflogen", erzählte ein enger Freund der Familie Jolie-Pitt dem "People"-Magazin. "Zahara ist das erste Mal seit ihrer Adoption in ihr Heimatland zurückgekehrt."

Doch die Reise diente nicht nur Zahara, die so zu ihren Wurzeln zurückkehren konnte, sondern auch dem guten Zweck: Angelina soll sich nach einem geeigneten Ort für eine Klinik umgeschaut haben, die sie im Namen ihrer Adoptivtochter bauen lassen möchte - ähnlich wie das medizinische Zentrum in Kambodscha, das Brad und Angelina in Maddox' Namen errichten ließen.

Und was machte Brad Pitt während ein Teil seiner Familie in Äthiopien weilte? Der kümmerte sich um den Rest der Rasselbande: Gemeinsam mit Maddox, Pax und den Zwillingen Knox und Vivienne blieb er in Kenia. "Die Familie hatte dort eine wundervolle Zeit", wusste der Freund weiter zu berichten. "Die Kinder haben so viel Spaß an den Reisen."

Auch mit mittlerweile sechs Familienmitgliedern sind Angelina Jolie und Brad Pitt immer auf Achse.

jgl