Yoko Ono
© Getty Yoko Ono

Yoko Ono Ono lieber ohne

Während in Hollywood der Trend zum Umweltbewusstsein gar nicht mehr wegzudenken ist, setzt eine ganz auf Luxus: Für Yoko Ono zählt in Sachen Öko-Auto nur Bequemlichkeit

Sie kämpft für Frieden und Menschenrechte, doch die Umwelt scheint Yoko Ono nicht ganz so wichtig zu sein. Wie der Internetdienst "Starpulse.com" berichtet, äußerte sich die Witwe von Beatle John Lennon unlängst negativ über Hybridautos. Sie würde nie mit einem der umweltfreundlichen Wagen herumfahren, da sie ihr viel zu unbequem seien: "Kann jemand bitte Hybridautos genau so gemütlich machen wie einen Bentley?", forderte sie. Da regen sich nicht nur Umweltschützer auf. Auch immer mehr Hollywoodstars wie Cameron Diaz, Leonardo di Caprio oder Brad Pitt setzen sich für die Natur ein. Sie fahren schon lange eines der umweltschonenden Hybridautos und lassen sich damit sogar bis an den roten Teppich kutschieren.